Schreitroboter für die Bundeswehr

0
927
Schreitroboter könnten Soldaten in schwierigem Gelände begleiten. (Foto: BS/BAAINBw)

“Zukünftige Unterstützung von SoldatInnen im Einsatz: #BAAINBw, #WTD41 und #WIWEB erforschen die Nutzung von ‘Schreitrobotern’. Sie können nicht nur Türen öffnen und Gegenstände bringen, sondern u.a. SoldatInnen folgen und unterschiedlichste Sensorik tragen”, twitterte das BAAINBw am 4. Juni. Bei Schreitrobotern handelt es sich um Maschinen, die analog zum Tierreich auf vier Beinen laufen bzw. schreiten.

Verschiedenste Institute, Unternehmen und Streitkräfte forschen bereits seit Jahren an Schreitrobotern, da diese für militärische Zwecke theoretisch besser geeignet wären als solche auf Kette oder Rädern. Die Schreitroboter sollen vor allem Lasten tragen und dabei die Soldaten auch in unwegsamen Gelände begleiten. Auf ihren vier Beinen könnten sie dabei Gräben und Unterholz überwinden. In der Realität erwiesen sich die Schreitroboter bisher allerdings als weniger zuverlässig als ihre Pendants auf Rad oder Kette. Die Koordination der vier Beine und vor allem die Problemlösungsfähigkeit ist noch weiterentwicklungsbedürftig. Genau aus diesem Grund sind die Tests und Erprobungen des BAAINBw von großer Bedeutung, legen sie doch den Grundstein für eine mögliche künftige Nutzung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here