VPN-Software von NCP mit BSI-Zulassung für VS-NfD

0
1088
(Grafik: Pete Linforth, pixabay.com)

Der Anspruch an höhere Datensicherheit steigt ob der zunehmenden Bedrohungslagen und der veränderten Art zu arbeiten, zunehmend an. Das gilt für Ministerien wie für Behörden, Ämter und geheimschutzbetreute Unternehmen gleichermaßen. Vor allem dann, wenn ein Großteil der Mitarbeiter über Monate hinweg von zuhause arbeitet. Das BSI empfiehlt für derart ausgedehnte Homeoffice-Perioden generell den Einsatz einer VPN-Infrastruktur und betont dabei auch auf langfristige Sicht die Notwendigkeit passgenauer Remote-Work-Sicherheitslösungen (Quelle: BSI: IT-Sicherheit im Homeoffice im Jahr 2020, 15.04.2020).

VPN muss bei VS-NfD besondere Sicherheitsstandards erfüllen

Gerade für den Einsatz im Umfeld von Behörden und Ministerien muss eine entsprechende VPN-Anbindung jedoch nicht nur absolut zuverlässig funktionieren, sondern auch entsprechende Sicherheitsstandards erfüllen – insbesondere, wenn es um Datenkommunikation der Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache – Nur für den Dienstgebrauch) geht. In einem Behördenspiegel-Partner-Webinar am Mittwoch, 22. Juli 2021 von 09:30 bis 11:00 Uhr erläutern unsere Spezialisten Swen Baumann, Leiter Produkt Management und Bernd Nüßlein, Director Key Account Management, wie ein geschützter Datenverkehr im Public Sector zuverlässig, einfach und unter Einhaltung aller Sicherheitsrichtlinien funktionieren kann.

NCP bietet für die Geheimhaltungsstufen „VS-NfD“ sowie „RESTREINT UE/EU RESTRICTED“ (national) und „NATO RESTRICTED“ den NCP VS GovNet Connector 2.0 mit BSI-Zulassung an. Dieser stellt das Bindeglied zwischen dem nach VS-NfD datenverarbeitenden Arbeitsplatz und der zugehörigen Gegenstelle dar. Sowohl Nutzer als auch Administratoren profitieren von Vorteilen wie:

  • Unterstützung aller Endgeräte mit Standard-Windows 10 Betriebssystem
  • hohe Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit für große Anwenderzahlen
  • flexible Lizenzmodelle
  • Integritätsdienst für erhöhte Sicherheit
  • NCP Path Finder Technology
  • „Quality of Service“-Unterstützung.

Betrieb auf allen Endgeräten mit Standard-Windows 10-Lizenz

Die rein softwarebasierte VPN-Lösung NCP VS GovNet Connector 2.0 erfüllt dabei nicht nur alle vom BSI geforderten Sicherheitsstandards für VS-NfD, sondern ist auch speziell auf den alltäglichen Gebrauch in Ministerien, Behörden und geheimschutzbetreuten Unternehmen zugeschnitten. Initialer Rollout, Inbetriebnahme, Softwareupdate und Betreuung des Systems erfolgen auf AdministratorSeite komfortabel über das NCP Secure Enterprise Management 6.0 (SEM) als „Single Point of Administration“. Außerdem kann der abgesicherte Software-Client auch auf allen Endgeräten mit StandardWindows 10-Lizenz betrieben werden.

Probleme wie kurzfristige Beschaffung besonderer Hardware oder spezieller Lizenzen entfallen somit. Der Client ist zudem vollends auf einfache Bedienbarkeit des Nutzerinterface ausgelegt, bei gleichzeitig erhöhter Sicherheit durch einen „Self Check“ (Integritätsdienst). Nach erfolgreicher Authentisierung per Hard- und/oder Software-Schlüssel stehen dem Benutzer via sicherem VPN-Tunnel alle Anwendungen und Ressourcen aus dem zentralen Datennetz zur Verfügung.

Mehr erfahren Sie im ausführlichen, kostenfreien Webinar am 22. Juli. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Weitere Informationen zu VPN-Software mit BSI-Zulassung für VS-NfD finden Sie auf unserer Webseite.

Die Autoren des Gastbeitrags sind Dennis Christ und Oliver Bezold. Sie sind Content Marketing Manager und Pressesprecher bei NCP.

Im Partner-Webinar des Behörden Spiegel mit NCP unter dem Titel “Leistungsstarke VPN-Softwarelösung für VS-NfD mit BSIZulassung”, das am 22. Juli von 9:30 bis 11:00 Uhr stattfindet, erfahren die Teilnehmer, wie Regierungsbeamte und Verwaltungsangestellte auf bereitgestellte Netzwerkressourcen und Daten schnell, einfach und sicher zugreifen können. Die Möglichkeit zur Anmeldung und alle weiteren Infos finden sich unter diesem Link.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here