Feuergefecht am North Gate des Kabuler Flughafens

0
292
Die Evakuierungsflüge wurden nach dem Gefecht wieder aufgenommen. (Foto: BS/Bundeswehr)

“Am North Gate kam es diese Nacht zu einem Feuergefecht. Amerikanische und deutsche Kräfte waren beteiligt. Alle Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind unverletzt, eine afghanische Sicherheitskraft wurde getötet, drei weitere wurden verletzt”, meldete das Bundesministerium der Verteidigung heute früh.

Laut Informationen aus der Bundeswehr begann das Feuergefecht zwischen afghanischen Sicherheitskräften und unbekannten Angreifern. Im Verlauf stießen deutsche und amerikanische Soldaten zur Unterstützung der afghanischen Kräfte hinzu, wodurch sie in der Lage waren, die unbekannten Angreifer abzuwehren. Das Gefecht fand gegen 4.15 Uhr deutsche Zeit, also etwa 6.45 Uhr Ortszeit, statt.

Die Situation aufgrund des anhalten Druckes der Menschenmasse auf die Tore – sowie die Brutalitäten innerhalb dieser Menschenmasse, die sie beobachten mussten – war schon vor dem Gefecht für die Soldaten äußerst belastend. Aus diesem Grund rotieren die eingesetzten Soldaten in kurzen Abständen. “Für unsere Soldatinnen und Soldaten ist es mental ein sehr belastender Einsatz”, beschrieb das BMVg bereits gestern Abend. “Die Szenen auf dem Flughafen in Kabul sind dramatisch. Aus Fürsorge rotieren unsere KameradInnen vor Ort durch. Klar ist: Wir evakuieren solange wie möglich aus Afghanistan.”

Nach dem Gefecht konnten die Evakuierungsflüge wieder aufgenommen werden. So startete um 7.35 Uhr deutsche Zeit eine A400M in Taschkent Richtung Kabul.

Berichterstattung des Behörden Spiegel zur Evakuierungsmission:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here