Digitalisierung mit Kulturwandel

0
550
Wie muss sich die Verwaltungskultur ändern, um mit der digitalen Transformation auf Wellenlänge zu bleiben? (Foto: Gerd Altmann, pixabay.com)

Wir reden über das neue Gütesiegel für IT-Sicherheit, kommentieren den Vorschlag des Sozialverbands VdK zur Finanzierung des Rentensystems und interviewen René Ruschmeier über die Erkenntnisse der Kooperationsstudie „Erfolgreiche Digitalisierung braucht einen begleitenden Kulturwandel“.

Schon wieder?

Wie kann das Rentensystem wieder besser finanziert werden? Der Sozialverband VdK schlägt hierzu vor, Beamt/-innen wieder in die Rentenkasse zu überführen. Hatten wir diese Diskussion nicht schon einmal mit eindeutigen Contra-Argumenten? Wir kommentieren, warum die Idee auch heute noch suboptimal ist.

Ein Kennzeichen für die IT

Ende des Jahres können die ersten Digitalprodukte wie Router und E-Mail-Dienste mit einem IT-Sicherheitskennzeichen belegt werden. Das BMI hat dafür einen Verordnungsentwurf vorgelegt, wie das Kennzeichen in Zukunft ausgestaltet werden soll. Wir recherchieren, welche ambivalenten Reaktionen die Einführung der neuen Klassifizierung bringt und inwiefern ein EU-weites Zertifikat sinnvoller wäre.

Führungskräfte vor Die Rahmenbedingungen für einen digitalen Kulturwandel sind gegeben, meint René Ruschmeier, Director Public Sector und Health Care bei Kienbaum Consultants International GmbH. Welche anderen Aspekte bei einer Änderung der Verwaltungskultur nötig sein werden, erklärt er im Interview mit dem Chef unseres Berliner Büros Jörn Fieseler.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here