Förderprogramm Quartiersimpulse

0
430
In unseren Quartieren kommt alles zusammen: Wohnen, Einkaufen, Bildung, Kultur, medizinische Versorgung, und vieles mehr. Um die Bedürfnisse aller Generationen und sozialen Milieus zu integrieren, bedarf es finanzieller Unterstützung, Beratung, Information, Erfahrungsaustausch und Qualifizierung der Kommunen. (BS, pixel2013, pixabay.com)

Die Städte Göppingen und Lörrach sowie die Gemeinden Binzen, Gomaringen, Waldstetten und Inzigkofen erhalten vom Land Baden-Württemberg insgesamt 460.000 Euro für die Entwicklung von alters- und generationengerechten Quartieren. Das Förderprogramm “Quartiersimpulse. Beratung und Umsetzung von Quartiersprojekten vor Ort” geht bereits in die 16te Runde und fördert die Entstehung lebendiger und verlässlicher Nachbarschaften.

Das Förderprogramm wurde vom baden-württembergischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration in Auftrag gegeben und wird von der Initiative “Allianz für Beteiligung” betreut. Inzwischen werden bereits 89 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund 6,5 Millionen Euro gefördert. “In den Quartiersimpulsen sehen wir, dass kreative Projekte entstehen, wenn Kommune und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Diese intensive Zusammenarbeit ist für die Akzeptanz und die Kontinuität der Projekte ein zentraler Baustein”, erläutert Dr. Miriam Freudenberger, Geschäftsführerin der Initiative. Und die baden-württembergische Staatssekretärin Dr. Ute Leidig erklärt: “Wir brauchen mehr denn je lebendige und verlässliche Nachbarschaften, in denen Menschen Verantwortung füreinander übernehmen und sich gegenseitig unterstützen.” Daher setze man auf die Kreativität der Kommunen und Menschen vor Ort, die Begegnungsorten und funktionierende soziale Netze schaffen.

Das Programm “Quartiersimpulse” ist teil der baden-württembergischen Strategie “Quartier 2030 – Gemeinsam. Gestalten.” und fördert Städte und Gemeinden für eine Projektlaufzeit von bis zu zwei Jahren mit bis zu 85.000 Euro. Nicht nur Sach- und Personalkosten, sondern auch explizit Beratungskosten werden finanziell bezuschusst. Leidig: “Neben der Förderung gibt es auch Beratung, Information, Erfahrungsaustausch und Qualifizierung. Dadurch öffnen wir allen die Tür zum Quartier.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here