Wechsel in Sankt Augustin

0
1321
Barbara Heuser ( im Bild mit Behörden Spiegel Chefredakteur Uwe Proll) ist neue Präsidentin der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin. Sie folgt auf Andreas Jung, der in Pension geht. (Foto: BS/Scherz)

Barbara Heuser ist neue Präsidentin der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin. Die 52-Jährige folgt auf Andreas Jung, der in den Ruhestand getreten ist. Dieser kann auf mehr als 41 Dienstjahre bei der Bundespolizei zurückblicken.

Heuser wurde 1968 in Osnabrück geboren. Nach dem Absolvieren des Ersten und Zweiten Juristischen Staatsexamens trat sie 1998 in den Bundesgrenzschutz ein. Zunächst war sie im Sachbereich Internationale Beziehungen der Grenzschutzdirektion Koblenz tätig. 1999 wechselte Heuser an die Grenzschutzschule Lübeck. Bereits ein Jahr später wurde sie Leiterin der Bundesgrenzschutzinspektion Saarbrücken. 2002 wechselte sie als stellvertretende Leiterin des Sachbereichs Gefahrenabwehr in das damalige Grenzschutzpräsidium West. Ein Jahr später wechselte Heuser ins Bundesinnenministerium (BMI). Dort fungierte sie unter anderem als Referentin für Einsatzangelegenheiten der Grenz- und Bahnpolizei sowie für Luftsicherheit. Außerdem war Heuser hier als Referentin in der Projektgruppe zur Neuorganisation der Bundespolizei und als Referentin für Grundsatz- und Einsatzangelegenheiten der Bundespolizei tätig. 2011 wurde sie Leiterin des Sachbereichs Gefahrenabwehr in der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin. Ab 2013 agierte Heuser hier als Leiterin des Stabsbereichs Einsatzangelegenheiten und ab 2016 als Vizepräsidentin. Zuletzt war sie Präsidentin der Bundespolizeidirektion Koblenz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here