Wie können ehrenamtliche Feuerwehrkräfte gewonnen werden?

0
477
Der Freistaat startet gemeinsam mit der TU Nürnberg ein Forschungsprojekt, welches Strategien zur Gewinnung von Mitgliedern für den Feuerwehrdienst liefern soll. (Foto: BS/Schäferle, pixabay.com)

Man hofft, sie nie zu brauchen, und ist gleichzeitig beruhigt, sie zu haben, wenn man sie braucht: Die Feuerwehr. Die Freiwilligen Feuerwehren sind eine Stütze der Gesellschaft und werden ehrenamtlich getragen. Daher sind sie nun auch Thema in der Forschung: Das bayerische Innenministerium hat Prof. Dr. Doris Rosenkranz von der Fakultät Sozialwissenschaften der Technischen Universität (TU) Nürnberg mit dem Projekt “Engagement & Freiwillige Feuerwehr” beauftragt, Handlungsempfehlungen zur Daseinsvorsorge zu erarbeiten.

Das Innenministerium in München startet mit der TU Nürnberg ein Forschungsprojekt mit dem Ziel, Mitglieder für den Feuerwehrdienst zu überzeugen. Denn neue Mitglieder für die bayerischen Feuerwehren zu gewinnen und sie auch langfristig zu binden, sei eine große Herausforderung, da sich die Altersstrukturen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zunehmend verändern. Mit dem Projekt soll auch der Frage nachgegangen werden, wie man bestimmte Zielgruppen wie Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund besser einbinden und für ein Ehrenamt bei der Feuerwehr begeistern kann. Das Kooperationsprojekt wird zwei Jahre laufen und mit rund 207.000 Euro unterstützt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here