Ausschuss für Bevölkerungsschutz nimmt Arbeit auf

0
418
Als Folge der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz richtete der Landkreistag NRW (LKT NRW) den Ausschuss für Bevölkerungsschutz ein. (Foto: BS/Proll)

Der neu eingerichtete Ausschuss für Bevölkerungsschutz des Landkreistag NRW (LKT NRW) hat mit seiner Arbeit begonnen. Dies ist eine Reaktion auf die Flutkatastrophe im Juli in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Arbeitsschwerpunkt des Ausschusses ist die Aufstellung des Bevölkerungsschutzes in den Kreisen.

Das Thema Bevölkerungsschutz wurde bislang in einer Arbeitsgemeinschaft diskutiert. Auf der konstituierenden Sitzung im Kreis Steinfurt wurde Dr. Martin Sommer (parteilos), Landrat des Kreises Steinfurt, einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Auf der gleichen Sitzung wurde beschlossen, vier Arbeitsgruppen zu den Themen Leitstellen, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Brandschutz einzurichten.

“Wir werden in Zukunft immer öfter mit Unwetterereignissen rechnen müssen. Umso wichtiger ist es, vorzusorgen und jetzt den Katastrophenschutz für die neuen Heraus-forderungen zu stärken”, erklärte Sommer auf der konstituierenden Sitzung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here