Einige beamtete BMI-Staatssekretäre werden ausgetauscht

0
3133
Helmut Teichmann wird wohl nicht beamteter Staatssekretär im Bundesinnenministerium (BMI) bleiben. (Foto: BS/BMI)

Nach Informationen des Behörden Spiegel hat die neue Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) in den mit den Amtschefs des nachgeordneten Bereichs verlauten: Die Staatssekretäre Dr. Helmut Teichmann und Dr. Markus Kerber müssen gehen.

Bleiben werden die Staatssekretäre Dr. Markus Richter (bisher CIO des Bundes) und Hans-Georg Engelke. Letzterer soll jedoch nicht mehr für den Sicherheitsbereich zuständig sein, sondern die Aufgaben von Kerber (Heimat) übernehmen. Die Nachfolge Engelkes im Sicherheitsbereich soll idealerweise mit einer Frau besetzt werden. Im Gespräch ist die derzeitige Polizeipräsidentin von Berlin, Dr. Barbara Slowik. Neu bei den Staatssekretären ist Juliane Seifert, die zuvor Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium war.

In der Abteilungsleiterriege gehen Dr. Michael Frehse (Heimat) und Franz-Josef Hammerl (Krisenmanagement) zum Jahresende regulär in Pension. Dr. Jörg Bentmann (Zentralabteilung) und Dr. Binder (Grundsatzabteilung) werden wohl in den einstweiligen Ruhestand gehen müssen. Neuer Leiter der Zentralabteilung könnte Dr. Martin von Simson werden. Unklar ist noch der Verbleib von Abteilungsleiter Andreas Könen (Cyber-Sicherheit). Der Koalitionsvertrag stellt die bisherige Position des Bundesinnenministeriums zum Thema Cyber-Sicherheit aber derart in Frage, dass eine völlige Neuausrichtung erforderlich wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here