Blackout im Datacenter – so schützen Sie Ihr Rechenzentrum!

0
2056
(Grafik: Bechtle)

Rechenzentren spielen in unserer immer stärker digitalisierten Welt zweifelsohne eine sehr wichtige Rolle. Sie bilden als Standorte von Rechentechnik, Speicherkomponenten sowie anderen diesbezüglichen Ressourcen und Verbindungen das Herz vieler Informationen, die aus unser aller Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Das gilt sowohl im privaten als auch im beruflichen/geschäftlichen Umfeld.

Damit sind Datacenters für Unternehmen bei der Erfüllung zentraler interner wie externer Prozesse höchst relevant. Ein Ausfall der Technik hat praktisch garantiert enorm negative Konsequenzen.

Was bedeutet ein Blackout im Datacenter?

„Blackout“ beschreibt als Begriff einen plötzlich auftretenden Stromausfall, der sich dann über einen längeren Zeitraum hinzieht und weite Teile Europas betreffen kann.

In der Vergangenheit sind immer wieder kleinere internationale Ausfälle vorgekommen. Durch eine länderübergreifende Hilfe waren derartige Situationen bisher aber schnell in den Griff zu bekommen. Bei einem schwerwiegenderen Blackout kann das jedoch nicht gewährleistet werden.

Für unzureichend vorbereitete Rechenzentren bzw. Unternehmen, die diese nutzen, ist ein entsprechend weitreichender Stromausfall sehr gefährlich. Wenn die dortigen Ressourcen längerfristig nicht zur Verfügung stehen, drohen immense wirtschaftliche Einbußen.

Notfallmanagement im Rechenzentrum

Ein Notfallmanagement verschafft im Fall eines Blackouts Sicherheit. Im Zentrum steht dabei das sogenannte Notfallhandbuch. Hier werden definierte, nachgewiesene und zielgerichtete Gegenmaßnahmen für – so weit abschätzbar – alle Notfälle im Datacenter dokumentiert. Im Kontext des Blackouts sollte unter anderem präzise festgestellt werden, wie und ob überhaupt eine ausreichende Versorgung durch Notstromaggregate gegeben ist.

Risikominimierung dank agiler IT

Die Schaffung der richtigen Voraussetzungen für ein sicheres Rechenzentrum bedeuten – nicht nur im Zusammenhang eines möglichen Blackouts – zweifelsohne einiges an Arbeit. Generell sind die Anforderungen an eine rundum geschützte, verlässlich funktionierende IT-Infrastruktur enorm.

Wenn Sie sich für Bechtle Datacenter als Partner für Ihr Rechenzentrum entscheiden, profitieren Sie von optimalen (Sicherheits-)Voraussetzungen bei höchstem Komfort. In puncto Ausfallschutz erstellen wir selbstverständlich auch detaillierte Notfallpläne für einen eventuellen Blackout inklusive Maßnahmenkatalog.

Wir bieten Ihnen den kompletten Service – von der Einrichtung Ihres Rechenzentrums und der genauen Abstimmung dessen auf Ihre Bedarfe bis hin zur langfristigen Betreuung. Dabei schaffen wir an vielen Stellen automatisierte Prozesse, die eine große Kosteneffizienz bedeuten.

Unser Full-Datacenter-Service sorgt schließlich dafür, dass Sie in der Lage sind, agil auf alle erdenklichen Eventualitäten zu reagieren. Das schließt sowohl Gefahren als auch künftig erforderliche Standards ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here