Wilke in den Ruhestand verabschiedet

0
317
Der Abteilungsleiter Polizei des Rhein-Sieg-Kreises, Harald Wilke (r.), ist von Landrat Sebastian Schuster (l.) in den Ruhestand verabschiedet worden. Allerdings übernimmt Wilke eine neue Aufgabe im Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste des Landes Nordrhein-Westfalen (LZPD NRW). (Foto: BS/Rhein-Sieg-Kreis)

Harald Wilke, Abteilungsleiter Polizei im Rhein-Sieg-Kreis, ist von Landrat Sebastian Schuster in den Ruhestand verabschiedet worden. Wilke bleibt der Landespolizei jedoch weiterhin treu. Er übernimmt trotz Pensionierung eine neue Aufgabe im Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) in Duisburg.

Von dort aus unterstützt er die Kreispolizeibehörden. In seiner mehr als 40-jährigen Dienstzeit durchlief Harald Wilke verschiedene Stationen: Vom Einsatz als Streifenbeamter in seinem Geburtsort Neuss über ein Studium an der Fachholschule Wuppertal bis hin zum Leiter des Leitungsstabes und Leiter des Ständigen Stabes beim Polizeipräsidium Düsseldorf.

Im September 2019 wurde er als Leitender Polizeidirektor Abteilungsleiter Polizei bei der Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises. Dort war er an der Reformierung des Sicherheitsprogramms der Behörde beteiligt. Besonderen Wert legte Wilke auf eine verstärkte Präsenz unter dem Schlagwort “Rhein-Sieg-Sicher”.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here