Erhöhung der Pendlerpauschale wird begrüßt

0
879
Viele Menschen müssen täglich mit dem Auto zu ihrem Arbeitsplatz fahren. Angesichts steigender Energie- und Benzinkosten, bedeutet das für Viele eine finanzielle Belastung – zusätzliche zu den übrigen Preissteigerungen. (Foto: BS, Alexander Grishin, pixabay.com)

Bundesfinanzminister Christian Lindner will einer Erhöhung der Pendlerpauschale nicht im Weg stehen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und der Deutsche Landkreistag (DLT) begrüßen diese Haltung.

“In der breiten Mitte der Gesellschaft sind Menschen von den steigenden Energiekosten betroffen”, erklärte Lindner im Rahmen der Sendung RTL Direkt bezüglich der explosionsartig steigenden Energie- und Benzinkosten. Daher werde er sich nicht in den Weg stellen, sollte die Bundesregierung aufgrund der Inflation die Pendlerpauschale anheben wollen. Der DStGB begrüßte diese Aussage und erklärte: “Da der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs in vielen Gebieten noch in den Kinderschuhen steckt sind diese Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unverzichtbar auf ihr Auto angewiesen.” Zudem führten viele der Pendelnden Tätigkeiten aus, die nicht im Homeoffice ausgeübt werden könnten. Diese seien meist im niedrigen und mittleren Einkommenssegment angesiedelt, sodass aufgrund die Wohnungsknappheit in den Metropolregionen Umzüge keine Option darstellten.

Auch der DLT sprach sich ausdrücklich für eine Erhöhung der Pendlerpauschale aus. “Eines unserer Erfolgsprinzipien ist eine dezentral aufgestellte Wirtschaft mit vielen Hidden Champions gerade in den ländlichen Räumen, mobilen Arbeitnehmern und breit auf die Fläche verteilter Wertschöpfung”, erklärte Landrat Reinhard Sager, Präsident des Deutschen Landkreistags. Und er ergänzte: “Die gestiegenen Kosten für den Arbeitsweg von der Steuer absetzen zu können spielt für die Menschen in den ländlichen Räumen eine große Rolle.” Eine Erhöhung der Pauschale wäre daher ein Beitrag für gleichwertige Lebensverhältnisse.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here