40 Million für Technikzentrum beim NLBK

0
927
Unterzeichneten eine Verwaltungsvereinbarung: (v.l.n.r.) Kreisbrandmeister Volker Prüsse, Landrat des Kreises Celle Axel Flader, Innenstaatssekretär Stephan Manke, Leiter des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz (NLBK) Mirko Temmler. (Foto: BS/IM Nds)

Der Landkreis Celle und das Land Niedersachsen haben eine Verwaltungsvereinbarung für die Errichtung eines gemeinsamen Technikzentrums des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz (NLBK) und der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Celle unterzeichnet. Das Zentrum soll am Standort Celle-Scheuen entstehen.

Das Technikzentrum soll das Kernstück des Technik- und Trainingszentrums an dem Standort bilden. Dort sollen die vorgeschriebenen Betriebs- und Fahrzeugprüfungen sowie die technischen Prüfungen an Einsatzgeräten durchgeführt werden. Ebenso werden dort die technischen Kompetenzen vermittelt. Die Kosten für die Errichtung des Zentrums betragen voraussichtlich mehr als 40 Millionen Euro, von denen der Landkreis Celle über zwölf Millionen Euro trägt. Die Verwaltungsvereinbarung hat eine Laufzeit von 25 Jahren. Die Fertigstellung des Technikzentrums ist für 2026 geplant.

“Mit dem Technikzentrum entsteht in Celle-Scheuen damit jetzt ein echter Wissenspool für die Geräte- und Fahrzeugausbildung in Niedersachsen. Ein besonders wichtiger Faktor ist dabei die enge Verknüpfung zwischen Land und Landkreis insbesondere bei diesem herausragenden Projekt in Celle-Scheuen”, erklärte Innenstaatssekretär Stephan Manke (SPD) bei der Unterzeichnung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here