LAFP NRW künftig unter neuer Leitung

0
929
Christine Frücht (54) wird neue Leiterin des Landesamts für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der nordrhein-westfälischen Polizei. (Foto: BS/PP Krefeld)

Christine Frücht wird neue Leiterin des Landesamts für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) der nordrhein-westfälischen Polizei. Sie folgt auf Michael Frücht, der Ende Oktober 2021 in den Ruhestand verabschiedet worden war. Die beiden sind weder verwandt noch verschwägert.

Die 54-jährige Christine Frücht ist seit September 2020 Polizeipräsidentin in Krefeld. Bevor sie Polizistin wurde, arbeitete die ausgebildete Diplom-Ökonomin bei einer Bank. Nach dem Wechsel zur Polizei war die gebürtige Essenerin unter anderem Sachbearbeiterin für Wirtschaftskriminalität in Bochum. Anschließend war sie Leiterin der Führungsstelle der Direktion “Gefahrenabwehr/Einsatz” in Borken und Leiterin des Dezernats “Informations- und Kommunikationstechnik-Ermittlungsunterstützung, Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie” im Landeskriminalamt (LKA). Im Düsseldorfer Innenministerium arbeitete Frücht unter anderem in der Stabsstelle “Revision der kriminalpolizeilichen Bearbeitung von sexuellem Missbrauch an Kindern und Kinderpornografie”.

Das LAFP NRW ist neben dem LKA und dem Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LLZPD) eine der drei Landesoberbehörden der nordrhein-westfälischen Polizei. An den Standorten Selm, Brühl, Schloß Holte-Stukenbrock sowie Neuss und Münster werden jährlich Tausende Kommissaranwärterinnen und -anwärter auf ihre Aufgaben in den Polizeibehörden vorbereitet sowie Polizistinnen und Polizisten aus Nordrhein-Westfalen fortgebildet. Christine Frücht wird ihre neue Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt antreten. Bis zu ihrer Nachbesetzung übernimmt Julia Hoffmann, Leiterin der Direktion Zentrale Aufgaben, kommissarisch die Führung des Krefelder Polizeipräsidiums.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here