Wechsel an BfPP-Spitze

0
577
R. Uwe Kraus (55) ist neuer Bundesvorsitzender der Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei (BfPP). (Foto: BS/BfPP)

R. Uwe Kraus ist neuer Bundesvorsitzender der Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei (BfPP). An der Spitze des gewerkschaftlichen Berufsverbandes folgt er auf Carsten Scharfenberg, der aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidiert hatte.

Der 55-jährige Kraus war bis zu seiner Zurruhesetzung im August 2018 im fliegerischen Dienst auf Hubschraubern der Bundespolizei tätig sowie als Vorsitzender des Personalrates aktiv. Neben seiner Tätigkeit als freier Dozent für Beteiligungsrecht ist er auch in Räten des Kreises Gifhorn kommunalpolitisch aktiv und vertritt unter anderem den Landkreis als stellvertretender Kreisvorsitzender beim Niedersächsischen Städte und Gemeindebund (NSGB).

Kraus sieht insbesondere die Gesundheitsfürsorge der Besatzungen als einen Schwerpunkt seiner Arbeit an der BfPP-Spitze. Neben physischen und psychischen Belastungen der Polizeiflieger, den nicht vorhandenen Rückfallebenen bei gesundheitlichen Einschränkungen, fehle es oftmals an verlässlichen Dienstplänen sowie die Vereinbarkeit mit Familie und Beruf, so Kraus.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here