AFCEA-Fachausstellung 2022

0
702
Der Stand des Behörden Spiegel auf der AFCEA-Fachausstellung 2021. (Foto:BS/R. Scherz)

Am 11. und 12. Mai findet im World Conference Center in Bonn die diesjährige AFCEA-Fachausstellung statt. Als Motto wurde “(Künstliche) Intelligenz & Innovationen – Chancen für Mensch und Technik” gewählt. Die diesjährige Fachausstellung kann mit einigen neuen Formaten aufwarten. So organisieren die Young AFCEANs eine Digital-Defense-Debate. Ebenfalls neu ist eine Sonderausstellungsfläche für Start Ups sowie eine Recruitingarea, die Unternehmen und Jobsuchenden eine niedrigschwellige Gelegenheit zur Kontaktaufnahme bieten soll.

Ergänzt wird die Ausstellung zudem durch ein Vortragsprogramm. So gibt am ersten Tag Martin Kaloudis, Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzender der Geschäftsführung der BWI GmbH, einen Einblick in die Themenbereiche Künstliche Intelligenz und Nutzung von Innovationspotential.

Am zweiten Tag diskutieren Generalleutnant Dr. Ansgar Rieks, Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe, Prof. Dr. Holger H. Mey, Vice President Advanced Concepts der Airbus Defence and Space GmbH, Dr. Gerhard Schabhüser, Vizepräsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), und Dr. Simon Vogt, Präsident der Agentur für Innovation in der Cybersicherheit (Cyberagentur), im Rahmen der erwähnten Digital-Defense-Debate über die Nutzung der neuen Technologien.

Ebenfalls am zweiten Tag hält zudem Lars Thomsen, Trend- und Zukunftsforscher bei der future matters AG, einen Vortrag zu “Digitalisierung und disruptive Technologien – Szenarien und Prognosen 2022 bis 2032”.

Der Behörden Spiegel gibt wie in jedem Jahr das begleitende Kongressmagazin zur AFCEA-Fachausstellung heraus und wird mit einem Stand vor Ort vertreten sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here