Amerikanische Ausbildung in Deutschland

0
827
Pentagonsprecher John F. Kirby beim Briefing am 29. April.(Foto: U.S. Department of Defense)

Am Freitag gab der Sprecher des Pentagon, John F. Kirby, bekannt, “dass die Vereinigten Staaten mit den ukrainischen Streitkräften eine Ausbildung an wichtigen Systemen in US-Militäreinrichtungen in Deutschland begonnen haben. Diese Bemühungen bauen auf der anfänglichen Artillerieausbildung auf, die die ukrainischen Streitkräfte bereits an anderer Stelle erhalten haben, und beinhalten auch die Ausbildung an den Radarsystemen und gepanzerten Fahrzeugen, die kürzlich als Teil der Unterstützungspakete angekündigt wurden.

Das U.S. Army Europe and Africa Command wird diese Ausbildung in Abstimmung mit der Regierung der Bundesrepublik Deutschland organisieren. Und wir sind natürlich dankbar für die anhaltende Unterstützung durch Deutschland.” Bereits im Februar waren 160 Angehörige der Nationalgarde von Florida nach Deutschland verlegt worden, um hier ein Element der “Joint Multinational Training Group Ukraine” zu bilden. Diese Soldatinnen und Soldaten aus Florida werden nun den Großteil der Ausbildung leisten, unterstützt durch weitere Kräfte. Es ist die direkte Folge der Zusage von Waffensystemen.

“Diese neuen Systeme und die damit verbundene Ausbildung werden die Fähigkeit der Ukraine stärken, Russlands erneuter Offensive in der Ostukraine zu begegnen”, sagte Kirby. “Seit 2021 haben die Vereinigten Staaten mehr als 4,3 Milliarden Dollar an Sicherheitshilfe bereitgestellt, um die ukrainischen Streitkräfte im Kampf gegen die russische Aggression zu unterstützen.”

Gleichzeitig müssen die USA allerdings ihre europäischen Verbündeten bei deren Energieversorgung unterstützen. “Wir werden nicht zulassen, dass Russland sich durch Einschüchterung oder Erpressung aus den Sanktionen befreit. Und wir werden nicht zulassen, dass es sein Öl benutzt, um Konsequenzen für seine Aggression zu vermeiden”, verkündete U.S. Präsident Joe Biden nachdem Russland erste Gaslieferungen in europäische Staaten eingestellt hatte. “Wir arbeiten mit anderen Ländern, wie Südkorea, Japan und Katar, zusammen, die unsere Bemühungen unterstützen und unseren europäischen Verbündeten helfen wollen, ihren Energiebedarf angesichts der aktuellen Gas-Erpressungsversuche durch Russland auf andere Weise zu decken”, so Biden. “Dies ist eine weitere Erinnerung für Europa und die Welt, dass es notwendig ist immer mehr unseres Energiebedarfs auf saubere Energie umzustellen – und die USA machen dies jetzt.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here