Wieder gemeinsame Streifen in Bremen

0
749
In Teilen Bremens ist das Ordnungsamt jetzt wieder zusammen mit der Polizei unterwegs. (Foto: BS/Kumbabali, https://stock.adobe.com/de/ )

In bestimmten Bereichen der Hansestadt Bremen finden nun wieder gemeinsame Streifen von Polizei und Ordnungsdienst statt. Ziel ist es insbesondere, besser gegen Ruhestörungen, Vermüllungen sowie öffentliches Urinieren vorzugehen. Außerdem geht es darum, noch mehr Präsenz an Brennpunkten zu zeigen.

“Es bringt viel mehr, wenn die Einsatzkräfte zu Fuß unterwegs sind, als wenn sie alle paar Minuten im Streifenwagen durch das Gebiet fahren, ohne direkt mit den Menschen zu sprechen. Wir wollen ansprechbar sein und auf die Menschen zugehen”, betont Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). Bereits im vergangenen Sommer habe man gute Erfahrungen mit gemeinsamen Fußstreifen gemacht. “Die Rückmeldungen insbesondere der Anwohnerinnen und Anwohner waren überaus positiv. Ihre Präsenz und Ansprechbarkeit verbessern deutlich das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger. Die Einsatzzeiten sind nicht starr festgelegt, sondern werden an die Lage angepasst und bei Bedarf, soweit möglich, auch erweitert”, betonte der Senator. Die gemeinsamen Teams sind vor allem in den Abend- und Nachtstunden sowie an den Wochenenden und Feiertagen unterwegs.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here