Rodig geht nach Dresden

0
440
Lutz Rodig wird neuer Dresdner Polizeipräsident. (Foto: BS/Polizeidirektion Zwickau)

Der derzeitige Zwickauer Polizeipräsident Lutz Rodig wird neuer Leiter der Polizeidirektion Dresden. Er folgt auf Jörg Kubiessa, der inzwischen Landespolizeipräsident des Freistaates Sachsen ist.

Der 58-jährige Rodig ist seit Anfang Februar vergangenen Jahres Chef der Zwickauer Polizeidirektion. Zuvor leitete er das für Kriminalitätsbekämpfung zuständige Referat im Dresdner Innenministerium. Von 2013 bis 2014 war er Abteilungsleiter und zugleich Ständiger Vertreter des Präsidenten im Landeskriminalamt (LKA), von 2011 bis 2012 Leiter der Abteilung Polizeivollzugsdienst und Abwesenheitsvertreter des Dienststellenleiters in der Polizeidirektion Leipzig. Davor war Rodig von 2003 an Referent im Referat 32 (“Organisation, Planung, Controlling und Strategie der Polizei”) im Innenministerium und zwischen 1998 und 2003 Dezernats- und Referatsleiter im LKA. Über seine Nachfolge in Zwickau ist noch nicht entschieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here