Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm

0
283
Aufgrund des Klimawandels steigen gerade in den Städten die Temperaturen in den Sommermonaten extrem an. Um bis 2045 klimaneutral werden, hat Berlin sein Energie- und Klimaschutzprogramm überarbeitet. (Foto: BS, Gerd Altmann, pixabay.com)

Mehr als 70 Maßnahmen zur CO2-Reduzierung empfiehlt das überarbeitete Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm (BEK 2030) der Senatsverwaltung für den Umsetzungszeitraum 2022 bis 2026. Der Endbericht des Fachkonsortiums wurde an Berlins Staatssekretärin für Umwelt und Klimaschutz, Dr. Silke Karcher übergeben.

Die Hauptstadt will bis 2030 bereits 70 Prozent ihrer CO2-Emissionen gegenüber 1990 einsparen. Dafür haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Bürgerinnen und Bürgern sowie mehr als 500 Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Branchen, Institutionen und der Verwaltung neun Monate lang das Energie- und Klimaschutzprogramm weiterentwickelt und aktualisiert. Die über 70 Maßnahmen verteilen sich auf die Handlungsfelder Energie, Gebäude, Verkehr, Wirtschaft sowie Privater Konsum und Haushalte. Karcher freute sich über das Engagement sowie den Input der Beteiligten und erklärte: “Die Empfehlungen zur Weiterentwicklung des BEK sind die Grundlage für einen Senatsbeschluss, der deutlich machen wird, wie Berlin seine Ziele in den Bereichen Energie, Gebäude, Wirtschaft und Verkehr erreichen will.”

Da rund 30 Prozent der CO2-Emssionen in Berlin durch den Verkehr verursacht werden, gehören laut BEK 2030 der Ausbau von Rad- und Fußverkehrsinfrastrukturen sowie des ÖPNV zu den unverzichtbaren Maßnahmen. Auch die Umstellung der kommunalen Fahrzeugflotte auf klimaschonende Antriebe gehört zu den Empfehlungen. Viel Potential sieht das Fachkonsortium auch im Gebäudesektor, in dem durch moderne Technologien der Einsatz fossiler Energien verringert werden kann. Vorgeschlagen werden beispielsweise auch effizientere Straßenbeleuchtungen oder Sanierungspflichten im privaten Gebäudebestand.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here