Polen kauft südkoreanische Panzer und Flugzeuge

0
534
FA-50 Fighting Eagle beim Testflug im Jahr 2012. (Foto: BS/Republic of Korea Air Force)

Vergangene Woche verkündete Polens Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak, dass Polen 48 FA-50-Kampfflugzeuge und mindestens 180 K2-Panzer aus südkoreanischer Produktion kaufen werde. “Mit diesem Vertrag werden wir die Sicherheit Polens und die Stärke der polnischen Armee erheblich erhöhen. Schnelle Lieferung und industrielle Entwicklung sind der Schlüssel! Wir haben die oft gegensätzlichen Interessen der Soldaten und der Rüstungsindustrie unter einen Hut gebracht. Es ist eine Win-Win-Situation für beide Gruppen. Nächste Woche werden wir die Verträge unterzeichnen”, schrieb Błaszczak auf Twitter.

In einem Interview mit der polnischen Wochenzeitung “Sieci” führte Błaszczak weiter aus: “Noch in diesem Jahr werden die ersten Exemplare dieser modernen Panzer an uns geliefert.” Der K2 Black Panther ist ein Kampfpanzer der südkoreanischen Streitkräfte, der von der südkoreanischen Agency for Defense Development (ADD) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen, darunter auch deutsche, entwickelt wurde. Das Kampfflugzeug FA-50 Fighting Eagle ging 2011 bei der südkoreanischen Luftwaffe in Dienst. Es wurde seitdem bereits von Indonesien, dem Irak, Kolumbien, den Philippinen sowie Thailand beschafft. Neben der schnellen Lieferung – die ersten Panzer sollen noch in diesem Jahr, die ersten Kampfflugzeuge im nächsten Jahr in Polen eintreffen – hat vor allem auch die Interoperabilität mit amerikanischen Systemen den Ausschlag gegeben. “Es ist kompatibel oder sogar identisch mit der amerikanischen Ausrüstung, da sie unter Beteiligung von US-Unternehmen konstruiert wurden”, sagte Błaszczak im Interview. Eine polnische Weiterentwicklung des T-72 werde es nicht geben. Błaszczak: “Das ist eine Sackgasse ohne Perspektive. Schließlich werden wir 366 Abrams haben, plus koreanische K2-Panzer. Bereits in diesem Jahr werden die ersten Fahrzeuge an uns geliefert, insgesamt 180 Panzer in der ersten Charge. Am Ende werden diese Panzer in Polen hergestellt.”

Die neue Ausrüstung soll erstmals nicht in Industriebetrieben, sondern im polnischen Heer getestet werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here