Engelhardt-Blum folgt auf Dr. Bauer

0
685
Dr. Kerstin Engelhardt-Blum (51) wird neue Präsidentin der Regierung von Mittelfranken. (Foto: BS/Regierung von Mittelfranken)

Die Regierung von Mittelfranken mit Sitz in Ansbach bekommt eine neue Präsidentin. Ab 1. Oktober übernimmt Dr. Kerstin Engelhardt-Blum das Amt. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Thomas Bauer an, der in Pension geht.

Bislang ist Engelhardt-Blum Regierungsvizepräsidentin von Mittelfranken. Die 51-Jährige begann ihre Karriere als Rechtsrätin bei der Stadt Fürth. 1999 trat die gebürtige Nürnbergerin und studierte sowie promovierte Juristin im Umweltministerium in den Dienst des Freistaates Bayern. Im Landratsamt Roth leitete sie später die Abteilungen  für öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie für kommunale Angelegenheiten, bevor sie Ende 2013 an das Verwaltungsgericht Ansbach wechselte. Dort wurde Engelhardt-Blum im Juni 2017 zur Vorsitzenden Richterin ernannt. 2019 erfolgte der Wechsel an die Regierung von Mittelfranken als Regierungsvizepräsidentin. Engelhardt-Blum ist verheiratet und hat drei Kinder.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here