Mit tiefen Insights bessere Entscheidungen treffen

0
580
Beispiel Windenergie in Deutschland: Mit disy Cadenza Web lassen sich Daten hinsichtlich jeder enthaltenen Dimension analysieren und aussagekräftig in Szene setzen. (Grafik: disy)

Mit zunehmender Digitalisierung verwalten Behörden eine stetig wachsende Menge an Daten. Ausgewertet offenbaren diese tiefe Insights und geben umfangreich Antworten auf unterschiedlichste fachliche Fragestellungen. Als Grundlage für datengestützte Entscheidungen können sie allerdings nur dann ihr volles Potenzial entfalten, wenn sie qualitativ hochwertig, valide und konsistent, also „gesund“ sind. Doch welche Bedeutung haben gesunde Daten in der öffentlichen Verwaltung und wie erreicht man sie? Mit welcher Plattform lassen sich Daten visuell darstellen und nach allen inhaltlichen Aspekten betrachten?

Datenbasierte Entscheidungen bedürfen gesunder Daten

Datengesundheit („Data Health“) bezeichnet vertrauenswürdige Daten, die Unternehmen wie auch Behörden für Geschäftsentscheidungen und Planungen einsetzen können. Mit steigender Menge an Daten ist es jedoch zunehmend schwer, diese Daten in einem optimalen Zustand zu halten. Es braucht Prozesse und Strukturen, die es ermöglichen, sie gesund – sprich gültig, vollständig und für die Datenanalyse geeignet – zu halten. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, können sich Entscheidungsträger auf ihre Daten verlassen. Vorteilhaft wirken sich hier moderne Technologien und Plattformen aus, die automatisierbare Prozesse zur Datengesundheit anbieten. Einen solchen innovativen Technologie-Stack findet man in der Talend-Plattform des gleichnamigen Unternehmens.

Im Dashboard aussagekräftige Antworten finden

Genauso wichtig wie die Datengesundheit ist die Möglichkeit, Daten nach allen inhaltlichen Aspekten auszuwerten, sie zu kombinieren und sie aus jedem Blickwinkel betrachten zu können. Im Dashboard der Business & Location Intelligence-Software disy Cadenza beispielsweise lassen sich beispielsweise Daten hinsichtlich jeder enthaltenen Dimension analysieren und aussagekräftig in Szene setzen. Plus: Die Kombination fachbezogener Daten mit detaillierten Karten ermöglichen völlig neue Blickwinkel. Verborgene Beziehungen, Muster und Trends werden sichtbar und komplexe Zusammenhänge besser verständlich. Die Kombination und Gegenüberstellung von Detailbetrachtungen, Kennzahlen, bildlicher Informationen etc. eröffnet einzigartige Einblicke und wirft ein neues Licht auf bisherige Annahmen – ideale Voraussetzungen für fundierte Entscheidungen mit Weitsicht.

Der Autor des Gatbeitrags ist Olaf Nölle, Kundenberater bei der Disy Informationssysteme GmbH.

Gemeinsam mit Disy und Talend veranstaltet der Behörden Spiegel am Dienstag, den 13. September, von 10:00 bis 11:30 Uhr ein Partner-Webinar zum Thema “Gesunde Daten und aussagekräftige Dashboards – Neue Wege für die Verwaltungsdigitalisierung”. Hier wird am Beispiel eines Szenarios aus dem Energiebereich vorgestellt, wie Daten mit der Talend-Plattform qualitätsgesichert aufbereitet und mit Geodaten angereichert werden. Im Dashboard der Business & Location Intelligence-Software disy Cadenza visualisiert, bilden sie dann eine optimale datengestützte Entscheidungsgrundlage für die öffentliche Verwaltung. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es online unter diesem Link.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here