Giffey eröffnet EPAM-Niederlassung in Berlin

0
300
Die Berliner Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD; 2.v.l.) schneidet, während der Gründer von EPAM-Systems Arkadiy Dobkin (2.v.r.) das Band hält. Dr. Stefan Franzke, CEO von Berlin Partner (1.v.l.), und Dr. Peter Kürpick, Geschäftsführer von EPAM Deutschland (1.v.r.) sehen zu. (Foto: BS/Anne Freitag)

Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey (SPD), hat die Berliner Niederlassung von EPAM Systems eröffnet. Die Stadt erhofft sich eine starke Partnerschaft und eine Stärkung der Digitalindustrie.

“Wir freuen uns, dass Ihre weltweit bekannte Firma, so ambitioniert für Berlin ist”, sagte Giffey. Der Digitalstandort Berlin werde gestärkt. Sie hoffe EPAM Systems würde Partner der Stadt bei der Entwicklung von Innnovation und neuer Technologie. Die Regierende Bürgermeisterin betonte, wie gut sich Berlin als Standort eigne. Ebensoviele Menschen arbeiteten hier in der Start-Up-Szene wie in der Verwaltung. Beide sollten das Leben der Menschen besser machen.

Die ursprünglich amerikanische Firma EPAM Systems ist seit zwei Jahren in Deutschland vertreten. Den Anfang machte eine Filiale in Frankfurt am Main. Doch die Niederlassung in Berlin soll jetzt der Hauptstandort werden. “In Deutschland haben wir uns in den vergangenen Jahren verdoppelt, und wir wollen weiter wachsen”, erklärte Dr. Peter Kürpick, der Geschäftsführer von EPAM Deutschland und CTO von EPAM Systems. “In diesem Sinne wünsche ich mir, dass die Stadt Berlin EPAM als neuen Partner aufnimmt.”

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here