- Anzeige -

Abteilungsleiter*in Forderungsmanagement (m/w/d)

Unbefristet Stadt Essen in Öffentlicher Dienst
  • Teilen:

Beschäftigungsdetails

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich -Finanzbuchhaltung und Stadtsteueramt- in der Vollstreckungsbehörde eine*n

Abteilungsleiter*in Forderungsmanagement (m/w/d)

Entgeltgruppe 14 TVöD / Vollzeit / unbefristet / Bewerbungsfrist: 10.12.2021

Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Tätigkeit ist nach Bes.Gr. A 14 LBesO bewertet.

Die Abteilung „Forderungsmanagement“ umfasst u. a. die Verfolgung öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Forderungen, die Führung der Bankbuchhaltung und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs inklusive der gesamtstädtischen Liquiditätsplanung.
Der in den Sachgebieten 21-2-1 und -2-2 organisierte Vollstreckungsinnen und -außendienst bildet nach § 2 VwVG NRW die zentrale Stelle als Vollstreckungsbehörde. Die Bestellung des*der Leiterin*in der Vollstreckungsbehörde erfolgt durch den Oberbürgermeister. Weiterhin obliegen dem*der Stelleninhaber*in das Personalmanagement sowie die Aufgabenerledigung i. R. allgemeiner Verwaltungsangelegenheiten des Fachbereiches.

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören:

  • Leitung der Abteilung (Forderungsmanagement) mit ca. 120 Mitarbeiter*innen:
    • Führung und Koordination der Mahn- und Zwangsvollstreckungsaktivitäten des Vollstreckungsinnen- und Außendienstes
    • Zusammenarbeit mit anderen Behörden in Angelegenheiten welche die Zwangsvollstreckung betreffen (Polizei, Staatsanwaltschaft, Justiz, Zoll etc.)
    • Fortlaufende Organisation des Forderungsmanagements hinsichtlich der Mahn- und Vollstreckungsprozesse, auch unter Beteiligung der veranlagenden Fachbereiche
    • Organisation und Weiterentwicklung des Kundenservicebereichs (Service-Desk)
    • Leitung der zentralen Bankbuchhaltung sowie der Aufgabenbereiche „Klärungsbestand“ und „Stammdatenpflege“
  • Entwicklung innovativer Prozesse und Verfahren i. S. von Geschäftsprozessoptimierung in Zusammenhang mit Zahlungsvorgängen, insbesondere im Bereich der Großkunden- und Behördenkorrespondenz
  • Begleitung und Durchführung von Organisationsuntersuchungen in allen Abteilungen des Fachbereiches
  • Weiterentwicklung des Forderungscontrollings
  • Mitarbeit und Förderung von Digitalisierungsmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit dem fachbereichsinternen SAP Customer Competence Center, der zentralen IT-Steuerung (FB 03-01) sowie dem Essener Systemhaus

Das erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Studium zum*zur Bachelor of Laws / Arts (FHöV/HSPV) (m/w/d) oder Diplom- Verwaltungswirt*in (FHöV/HSPV) (m/w/d) jeweils der Fachrichtung Kommunalverwaltung bzw. abgeschlossener Verwaltungslehrgang II bzw.
  • Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches (Fach)Hochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss
  • Mindestens zweijährige Führungserfahrung
  • Engagement, Belastbarkeit und Entscheidungsvermögen
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens
  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Fundierte Kenntnisse im Vollstreckungsrecht sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit

Das erwartet Sie:

  • Eine starke und sichere Arbeitgeberin – auch in Krisenzeiten
  • Bezahlung nach dem TVöD bzw. LBesO
  • 30 Urlaubstage sowie -bei Beschäftigten- jährliche Sonderzahlungen
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Zum Aufgabeninhalt:
Herr Macher Telefon: 0201/88- 21 000, Fachbereich 21 -Finanzbuchhaltung und Stadtsteueramt-.

Zum Bewerbungsverfahren:
Herr Weißenfels, Telefon: 0201/88-10 210, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-.

Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über die geforderten Qualifikationen und falls vorhanden Arbeitszeugnisse) bevorzugt in digitaler Form als PDF-Datei unter Angabe der Kennziffer 2021-34-21-VE bis zum 10.12.2021 an folgende E-Mail-Adresse:

Stellenmarkt@orga-personal.essen.de

Sofern Sie Ihre Bewerbung postalisch einreichen möchten, senden Sie diese – ohne Bewerbungsmappe oder Ähnliches – an: Stadt Essen, Organisation und Personalwirtschaft, 45121 Essen.
(In Papierform eingereichte Bewerbungen werden aus Gründen des Umweltschutzes nicht zurückgesandt.)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Kommen Sie zum #teamstadtessen!

Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essenerinnen und Essener. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen und Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.

Diese Anzeigen könnten Sie auch interessieren