- Werbung -

Leitung des Amtes für Soziales (m/w/d)

Unbefristet Stadt Bochum in Öffentlicher Dienst
  • Teilen:

Beschäftigungsdetails

Lassen Sie uns gemeinsam neue Impulse zur Weiterentwicklung der sozialen Stadt Bochum setzen!
Die Stadt Bochum ist mit ihren rund 371.000 Einwohner*innen mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Die vielen Hochschulen sowie die daran angesiedelten Technologiezentren repräsentieren in besonderer Weise den Wandel der Stadt und der Region. Dank zahlreicher Projekte im Rahmen der Bochum Strategie 2030 soll Bochum in Zukunft zusätzlich an Attraktivität und Lebensqualität hinzugewinnen. Damit dies gelingt, werden auch im Amt für Soziales Kernprojekte zeitnah angepackt und umgesetzt.
Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir für das Amt für Soziales im Dezernat V zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine aufgeschlossene und engagierte Führungspersönlichkeit als

Leitung des Amtes für Soziales (m/w/d)

Die Position wird für Beamtinnen und Beamte (m/w/d) nach Besoldungsgruppe A 16 LBesG bzw. für Tarifbeschäftigte (m/w/d) entsprechend vergütet.

Ihre Kernaufgaben:

  • Verantwortungsvolle Leitung und strategische Weiterentwicklung des gesamten Produktbereichs mit den Abteilungen Tiefbau, Grünflächenplanung und -unterhaltung, Betriebshof sowie dem Eigenbetrieb Grundwassererhaltung
  • Kompetente Steuerung, Koordination und Überwachung der Projekte sowie Verantwortung für die professionelle Projektausführung (inklusive Planung, Bau, Unterhaltung, Instandsetzung, Budgetverantwortung)
  • Zielorientierte und motivierende Führung der rund 100 Mitarbeiter*innen (inkl. Betriebshof)
  • Souveräne Repräsentation des Produktbereichs innerhalb und außerhalb der Verwaltung, in politischen Gremien und in der Öffentlichkeit

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau in den Fachrichtungen Soziales, Verwaltung, Public Administration oder Recht bzw. Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • Mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in einer Kommunalverwaltung von vergleichbarer Größe oder einem Wohlfahrtsverband
  • Erfahrung im Changemanagement und idealerweise Kenntnisse im Sozial- und Verwaltungsrecht
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägte Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft

Als erfahrene Führungspersönlichkeit verstehen Sie es, mit unterschiedlichen Gruppen professionell und auf Augenhöhe zu kommunizieren. Mit Ihrem ausgeprägten Fingerspitzengefühl und Verhandlungsgeschick bringen Sie in konstruktivem Dialog verschiedene Standpunkte zusammen. Sie agieren als Netzwerker*in und überzeugen durch Ihre außerordentliche Motivations- und Organisationsfähigkeit. Nicht zuletzt verfügen Sie über Affinität zu sozialen Themen und sind aufgeschlossen gegenüber der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Sozialpartnern, Wohlfahrtsverbänden und Anbietern sozialer Dienste.
Sowohl das breite Aufgabenspektrum als auch das hohe Maß an Gestaltungsspielraum werden Sie überzeugen.
Die Stadt Bochum engagiert sich für Chancengleichheit. Daher können die Aufgaben grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. In diesem Fall erfordert die Position allerdings ein Job-Sharing. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Anna Batz oder Karolina Bocionek gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 07.07.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Diese Anzeigen könnten Sie auch intressieren