- Werbung -

Leitung Grundsatzreferat Energiepolitik, Energierecht (m/w/d)

Unbefristet Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz in Öffentlicher Dienst
  • Teilen:

Beschäftigungsdetails

Stellen Sie mit uns die entscheidenden Weichen für eine
lebenswerte Zukunft!
Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mit Sitz in Erfurt
ist die oberste Landesbehörde für die Bereiche Naturschutz, Nachhaltiges Leben, Klima, Wasser, Umweltschutz, Energie und Bergbau. Im Ministerium mit ca. 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Gesetze erarbeitet, Strategien mit Kommunen und Interessengruppen beraten und die Positionen des Freistaats Thüringen gegenüber dem Bund und der Europäischen Union vertreten.
Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich wie menschlich überzeugende Führungspersönlichkeit als

Leitung Grundsatzreferat Energiepolitik, Energierecht (m/w/d)

In dieser wichtigen Schlüsselfunktion innerhalb der Abteilung 3 „Energie und Klima“ übernehmen Sie Verantwortung für die Bereiche Grundsatzangelegenheiten und Querschnittsfragen der Energie- und Klimaschutzpolitik auf europäischer, Bundes- sowie Landesebene.
Diese attraktive Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 16 ThürBesG bzw. Entgeltgruppe 15 TV-L bewertet. Die Besoldung bzw. Eingruppierung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Verantwortungsvolle Leitung des Referates durch Organisation, Koordinierung und Bearbeitung relevanter Aufgaben des ministeriellen Tagesgeschäftes
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Referates mit seinen zugeordneten Verantwortungsbereichen unter dem Leitbild einer modernen, offenen und transparenten Führungs- und Kommunikationskultur
  • Professionelle Kommunikation nach innen und außen, Repräsentation des Referates in Gremien von Bund und Ländern sowie souveräner Austausch mit relevanten
    Schnittstellen der Wirtschaft, Kommunen und Politik
  • Zielgerichtete, vertrauensvolle Führung und Entwicklung der fünf leistungsstarken und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unsere Anforderungen:

Wir erwarten zwingend:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
    (Diplom, Master, Staatsexamen oder vergleichbar), beispielsweise in den Fachrichtungen Energie-, Wirtschaftsoder Ingenieurswissenschaften oder die Befähigung zum
    Richteramt
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabengebiet des Referates, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung, sowie Führungserfahrung
  • Umfassende Kenntnisse im Bereich der Energie- und Klimapolitik

Wichtig sind uns darüber hinaus:

  • Überdurchschnittliche Kommunikations- und Präsentationsstärke sowie die Fähigkeit, verschiedene Interessengruppen für neue Ideen zu begeistern und mitzunehmen
  • Vertrautheit mit der Funktionsweise des politischen Systems im nationalen und internationalen Kontext

Mit Ihrer Expertise im Hinblick auf Grundsatzfragen der Energiepolitik und des Energierechts entwickeln Sie Ideen und initiieren Maßnahmen für die Umsetzung der energie- und klimapolitischen Ziele des Freistaats Thüringen. Sie betrachten aufkommende Themen nicht nur unter dem Blickwinkel Ihrer eigenen Zuständigkeit, sondern erfassen sie in ihrer gesamten Komplexität. Interdisziplinäres Arbeiten ist für Sie selbstverständlich.
In einem professionellen, kooperativen und lösungsorientierten Teamumfeld erarbeiten Sie strategische und konzeptionelle Aspekte der Energiewende und beraten Kommunen sowie Akteure aus den verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen.
Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an Frauen und Männer. Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil von Männern und Frauen in den Bereichen, in denen diese unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind deshalb besonders erwünscht.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen besonders berücksichtigt.
Die Stelle ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Moritz Möhler, Waishna Jeyadevan oder Karolina Bocionek gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 10.06.2019 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Diese Anzeigen könnten Sie auch intressieren