- Anzeige -

Termin und Ort

Dienstag, 08.10.2024, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Hotel Adlon
Unter den Linden 77
10117 Berlin

Persönliche Einladung zum Parlamentarischen Abend am 08.10.2024 in Berlin

Laut einem Bericht des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz sind die ostdeutschen Bundesländer im Jahr 2023 am schwächsten digitalisiert. Trotz guter Fortschritte im E-Government bleibt viel Potential, insbesondere im Vergleich zu europäischen Benchmark-Staaten. Die Digitalisierung der Verwaltung stagniert, und Deutschland liegt im europäischen Vergleich nur im Mittelfeld.

Hier möchten wir mit einer Studie „Quo vadis Digitalisierung der Verwaltung in den ostdeutschen Bundesländern“ neben einer Befragung (Standortbestimmung), praxisorientierte Lösungsansätze (Best-Practice) spannende Impulse für pragmatische Schritte beitragen. Diese Studie wird von LANCOM Systems GmbH (Tochter des deutschen Rohde & Schwarz Konzerns) finanziert und in Zusammenarbeit mit dem Behörden Spiegel durchgeführt.

Die Ergebnisse der Studie werden wir am Parlamentarischen Abend im Oktober in Berlin gemeinsam mit dem Behörden Spiegel präsentieren und in regionalen Folgeformaten in den ostdeutschen Bundesländer weiter vertiefen.

Programm

17:45 Uhr Ankunft der Gäste

18:00 Uhr Begrüßung und Impuls
Dr. Eva-Charlotte Proll, Chefredakteurin und Herausgeberin, Behörden Spiegel

19:00 Uhr Diskussion mit dem Publikum und Networking

21:00 Uhr Ende der Veranstaltung 

* Referent angefragt

Anmeldung

    Das Event richtet sich ausschließlich an geladene Gäste. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    Organisation (Pflichtfeld)

    Abteilung, Funktion

    Straße/Postfach (Pflichtfeld)

    PLZ Ort (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Anmerkungen

    Das Thema Datenschutz ist für uns eine wichtige Angelegenheit! Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, um Sie weiterhin zu unseren Veranstaltungen einzuladen, Ihnen unsere Newsletter zuzuschicken und Ihnen ein reibungsloses Kongresserlebnis zu ermöglichen. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Parlamentarischen Frühstücks werden Ihre Daten an technische Dienstleister zweckgebunden weitergegeben, damit Sie sich einwählen können. Wir nutzen nur europäische technische Dienstleister mit denen wir eine Datenverarbeitungsvereinbarung getroffen haben, die vorsieht, dass Ihre Daten nach Ablauf des Zwecks - Anmeldung und Durchführung - zeitnah dort gelöscht werden. Auch unsere technische Dienstleister sind vertraglich gebunden Ihre Daten nicht weiterzugeben. Sollten Sie Ihre Einwilligung schon gegeben haben, erübrigt sich eine erneute Zustimmung. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung hier.

    Ja, ich möchte zum nächsten Parlamentarischen Abend wieder eingeladen werden:
    Ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die ProPress Verlagsgesellschaft mbH ein, um auch weiterhin Einladungen zu Veranstaltungen sowie elektronische Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an: datenschutzbeauftragter@behoerdenspiegel.de oder per Post an: ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Datenschutzbeauftragter, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn oder durch den Abmeldelink im jeweiligen Schreiben).

    Ich interessiere mich für folgende Themenkomplexe:
    Asyl
    Äußere Sicherheit (Verteidigung, Wehrtechnik)
    Bau/Infrastruktur/Verkehr/Umwelt
    Dienstrecht/Personalwesen/Personalentwicklung
    Digitalisierung/E-Government
    Führungskompetenz
    Glücksspielregulierung
    Haushalt/Finanzen
    Innere Sicherheit (Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Kommunale Ordnung)
    Informations- und Kommunikationstechnologie, IT-Sicherheit
    Kommunikation/Rhetorik/Gesundheit am Behördenarbeitsplatz
    Revision und Compliance
    Vergaberecht/Vergabemanagement
    Verwaltungsorganisation und -management