- Anzeige -

Webinare

Die Partner-Webinare des Behörden Spiegel sind weit mehr als nur gewöhnliche Online-Meetings. Es sind um Multimedia-Elemente ergänzte Formen der interaktiven Kommunikation. Auf der einen Seite helfen sie, ein klassisches Meeting zu ersetzen. Auf der anderen Seite ermöglichen sie einen praxisnahen und effektiven Wissensaustausch. Teilnehmende aus verschiedenen Regionen haben dadurch die Möglichkeit, die Referentinnen und Referenten zu sehen, zu hören und mit ihnen zu interagieren und Fragen zu stellen.

Zukünftige Webinare

Termin: Freitag, der 30. Oktober, 10.00 bis 11.30 Uhr

Teil 1: Souveränität durch dezentrale Infrastrukturen

GAIA-X ist das Schlagwort des Jahres. Die deutsche Bundesregierung und die französische Regierung haben eine Initiative gestartet, in der Behörden und die Industrie gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Für eine vernetzte, dezentrale Dateninfrastruktur und garantierte Daten-Souveränität beim Vernetzen jeglicher Daten. Viele neue Datenräume für z.B. Mobilität, Gesundheit und auch Smart Cities werden ebenfalls GAIA-X als Grundlage verwenden. Was steckt hinter dieser neuen Dateninfrastruktur, wie kann das eigene Rechenzentrum daran partizipieren und profitieren?
Im Webinar stellen wir Ihnen Lösungsansätze für den Aufbau einer eigenen Cloud vor, um später Teil der souveränen GAIA-X Infrastruktur zu werden und zeigen an einem aktuellen Beispiel von „Swarm Learning“ wie dezentrale Gesundheitsdaten von Universitätskliniken heute schon souverän vernetzt werden, ohne Daten zu bewegen.
Dieses Webinar veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner Hewlett Packard Enterprise (HPE), der ein sogenanntes Day1Mitglied ist und an der „open source“ Software zu einer GAIA-X Infrastruktur mit entwickelt.

Teil 2: Tech Spotlight – Innovation durch Smart IO Netzwerktechnologien

Wir leben in einer hyper-vernetzten Welt, in der Milliarden von Menschen und Billionen von Dingen interagieren und unvorstellbare Datenmengen erzeugen. In diesem Teil des Webinars zeigen wir Ihnen Lösungen, die softwaredefinierte Rechen-, Netzwerk-, Speicher- und Sicherheitsdienste für den Ort bereitstellen, an dem Daten generiert werden. Die Analyse und die Zeit bis zur Einsicht ihrer Daten wird so auf erhebliche Weise beschleunigt. Smart IO Lösungen haben damit das Potential, die Kommunikation von Servern mit ihrem Umfeld grundlegend zu verändern.
Herkömmliche Netzwerk- und Sicherheitsdienste für Rechenzentren werden auf den Server verlagert. Pensando Distributed Services Platform (DSP) für HPE Server stellt software-definierte Services wie Firewall, Mikrosegmentierung und Telemetrie direkt auf dem Server bereit. Dadurch werden Netzwerk- und Sicherheitsleistung erhöht und gleichzeitig eine höhere Flexibilität und Skalierung erreicht.
Den zweiten Teil des Webinars veranstalten wir gemeinsam mit unseren Partnern HPE und Pensando.

Erfahren Sie im ersten Teil des Webinars alles über:

  • Dezentrale Dateninfrastruktur GAIA-X
  • Den Aufbau einer eigenen souveränen Cloudinfrastruktur
  • Vernetztes Lernen durch Swarm Learning und KI im Gesundheitswesen

Erfahren Sie im zweiten Teil des Webinars alles darüber, wie Sie:

  • Datenanalyse und Zeit bis zu Erkenntnissen beschleunigen
  • Isolierte, zentralisierte Servicegeräte überflüssig machen
  • Risiken für Datensicherheit, Governance und Compliance mindern
  • Komplexität und Kosten der IT-Infrastruktur reduzieren

Diskutieren Sie mit uns und bringen Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch!

Moderator: Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel

 


Moderator:
Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel

Referent:
Andreas Claus Schmidt, Distinguished Technologist, HPE
 (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

Referent:
Patrick Schmidt, Managing Director EMEA, Pensando
 (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

Referent:
Ralph Schirmeisen, HPE Chief Technologist – öffentlicher Bereich
 (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Freitag, der 06. November, 10.00 bis 11.00 Uhr

Großprojekte im Infrastrukturbereich sind nicht nur planerisch und baulich enorme Herausforderungen. Gerade die rechtlich vorgeschriebenen Beteiligungsprozesse sind – wenn auch essentiell für das Gelingen – häufig aufwendig und kosten viel Zeit. Tausende, oft hochkomplexe mehrseitige Stellungnahmen müssen fachkompetent und rechtssicher beantwortet werden. Eine Herkulesaufgabe, die die Verantwortlichen über Wochen, ja Monate beschäftigt.

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz bieten bei diesen Prozessen dank smarter Teilautomatisierung enormes Potenzial für Effizienzsteigerungen – und damit auch für die schnellere Fertigstellung von Infrastrukturprojekten.

In diesem Webinar wollen wir Expertinnen und Experten des Feldes zusammenbringen, um

  • Ihnen einen Einblick in die aufwendige Praxis und auf die Herausforderungen in der Beteiligung bei Infrastrukturprojekten zu bieten,
  • die enormen Potenziale der Digitalisierung in diesem Feld auszuloten und zu diskutieren,
  • genauer zu betrachten wie Künstliche Intelligenz an vielen Stellen die Prozesse verbessern und beschleunigen kann.

Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion mit unseren Gästen sowie allen Teilnehmer*innen des Webinars! Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners
DEMOS E-Partizipation.

Moderatorin: Katja Simic, Unternehmenskommunikation, DEMOS E-Partizipation GmbH

  • Helgard Kleischmann, Sachgebiet Planfeststellung im Landesbetrieb Straßenbau, NRW
  • Stefan Hagenberg, Referatsleiter, Bundesnetzagentur
  • Vera Grote, Partnerin bei Johanssen + Kretschmer, Fachkompetenz Dialog und Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Rolf Lührs, CEO, DEMOS E-Partizipation GmbH
  • Miriam Kümmel, Data Scientist, DEMOS E-Partizipation GmbH

 


Moderatorin:
Katja Simic, Unternehmenskommunikation, DEMOS E-Partizipation GmbH
 
Referentin:
Helgard Kleischmann, Sachgebiet Planfeststellung im Landesbetrieb Straßenbau, NRW
 
Referent:
Stefan Hagenberg, Referatsleiter, Bundesnetzagentur
 
Referentin:
Vera Grote, Partnerin bei Johanssen + Kretschmer, Fachkompetenz Dialog und Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung
 
Referent:
Rolf Lührs, CEO, DEMOS E-Partizipation GmbH
 
Referentin:
Miriam Kümmel, Data Scientist, DEMOS E-Partizipation GmbH

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Freitag, 13. November 2020, 10:00 – 11:00 Uhr

Angesichts der angespannten Haushaltslage vieler Kommunen und der aktuellen Zinslandschaft ist die Optimierung der Liquidität wichtiger denn je. In den Kommunen vor Ort sind dabei Spezialisten gefragt. Die Mitarbeiter im kommunalen Treasury- und Finanzmanagement werden mit komplexen Sachverhalten konfrontiert und müssen basierend darauf wichtige Entscheidungen für ihre Kommunen treffen.
Neben typischen „Corporates“ aus Handel, Dienstleistung und Industrie nutzen zunehmend auch Stadtwerke, Versorger und Städte (wie z.B. Antwerpen) integrierte Finanzmanagementlösungen. Integriert bedeutet z.B., dass durch die Erfassung eines Kredits im System sämtliche Cashflows (Zinsen, Tilgungen etc.) automatisch in der kurz-, mittel- und langfristigen Planung als auch der Tagesdisposition zusammenfließen, so dass jeder Anwender über einen aktuellen Stand verfügt. Zusätzlich kann die Planung Daten aus Controlling-Systemen und anderen Quellen automatisiert importieren und Buchungsätze für sämtliche Cashflows erstellen, die automatisiert von den meisten ERP verarbeitet werden können.

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie

  • eine kategorienbasierte Finanz- und Liquiditätsplanung aufsetzen
  • Finanzierungen und Anlagen simulieren und verwalten
  • taggenaue Kontendisposition betreiben
  • Auszugspositionen mit den Plan-Daten automatisiert abgleichen lassen
  • schnell aktuelle Informationen und Auswertungen erhalten

In unserem Webinar sehen Sie außerdem, wie Sie Treasury-Systeme auch von Ihrem Home-Office aus nutzen können und welche Auswertungen das System über die typischen Bestands- und Fälligkeitslisten hinaus noch bietet. Dieses Webinar veranstalten wir gemeinsam mit unserem Partner Trinity Management Systems.

Diskutieren Sie mit uns und bringen Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch!

Moderator: Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel

  • Henning von Tresckow, CEO und Gründer, Trinity Management Systems GmbH
  • Christoph Budde, Direktor Vertrieb, Trinity Management Systems GmbH (Meine Email / Weitere Informationen)
  • Manfred Uhlig, Kämmerer der Hansestadt Lübeck

 


Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel
 

Henning von Tresckow, CEO und Gründer, Trinity Management Systems GmbH


Christoph Budde, Direktor Vertrieb, Trinity Management Systems GmbH (Meine Email / Weitere Informationen)

Manfred Uhlig, Kämmerer der Hansestadt Lübeck

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Dienstag, 17. November 2020, 10:00 – 11:30 Uhr

Im Kontext innere und äußere Sicherheit wollen wir die Cyber Sicherheit, Aufklärung, nachrichtendienstliche Behandlung, Situational Awareness und Sicherheitslage aus verschiedensten Aspekten erläutern.

Gemeinsam mit interessanten Gesprächspartner sprechen wir über den Weg von der Theorie zur Praxis:

  • Was ist die große Herausforderung im Erstellen von komplexen Systemen – z.B. der Mensch-Maschine Komplexität, die weiterentwickelt und implementiert werden müssen?
  • Was sind die Erkenntnisse aus den bisherigen Erfahrungen und Ideen für die Praxis?
  • Welche Innovationen gibt es?
  • Wie arbeiten Bund und Land zusammen?

Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Oracle.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Dr. Eva-Charlotte Proll, Mitglied der Geschäftsführung, Behörden Spiegel

  • General Armin Fleischmann, Brigadegeneral & Abteilungsleiter Planung im Kommando Cyber- und Informationsraum
  • Peter Vahrenhorst, Leiter Cybercrime NRW, Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen
  • Markus Hartmann, Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter, Leiter der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Thierry Bücheler, Leiter Innovation Strategy und Operations Team Oracle NEXT in EMEA und JAPAC, Oracle

 


Dr. Eva-Charlotte Proll, Mitglied der Geschäftsführung, Behörden Spiegel
General Armin Fleischmann, Brigadegeneral & Abteilungsleiter Planung im Kommando Cyber- und Informationsraum
Peter Vahrenhorst, Leiter Cybercrime NRW, Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen

Markus Hartmann, Oberstaatsanwalt als Hauptabteilungsleiter, Leiter der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen

Dr. Thierry Bücheler, Leiter Innovation Strategy und Operations Team Oracle NEXT in EMEA und JAPAC, Oracle

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Donnerstag, 19. November 2020, 10:00 – 11:00 Uhr


Sowohl Polizei- und Ordnungskräfte vor Ort als auch Rettungskräfte müssen schnell und genau auf gefährliche Situationen reagieren.

Durch die hohe Anzahl an Menschen, die durch traditionell kontrollierte und zuvor nicht regulierte Grenzkontrollpunkte reisen oder bei anderen polizeilichen und nichtpolizeilichen Kontrollen, entstehen lange Warte- und Reaktionszeiten sowie stressige Arbeitsbedingungen. Schlechte Wetterbedingungen kommen eventuell noch dazu.

Sicherheitskräfte müssen unter schwierigen Bedingungen und Umständen Ihre Tätigkeit auch sicher durchführen können. Dazu wird die Erfassung und Überprüfung von Personendaten mit manuell ausgefüllten Formularen und Abfrage über Funk sowohl vom Benutzer als auch erneut von einem weiteren Mitarbeiter während der Eingabe der Daten erschwert. Auch der direkte Kontakt mit Dokumenten an jedem Kontrollpunkt kann zu einem weiteren Risiko einer Virusinfektion führen.

Erfahren Sie, wie mit digitalen Lösungen die Sicherheit und das Situationsbewusstsein erhöht werden und fehlerhafte Datenerfassungen vermieden werden kann. Dieses Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unserer Partner Zebra Technologies Germany und Anyline.

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Webinar:

  • Wie mobile, sichere und kontaktlose Datenerfassung vor Ort funktionieren kann
  • Warum mehr als 100.000 Polizist*innen in Deutschland und Österreich bereits heute auf mobile Texterkennung setzen
  • Welche Vorteile bieten robuste mobile Endgeräte, um im Alltag und in Extremsituationen den Herausforderungen im Einsatzdienst zu meistern.
  • Best Practice:
    • Wie die Stadt Wien in diesem Herbst mittels Digitalisierung eine gratis Grippeimpfung effizient durchführt
    • Wie die Stadt München Fehler bei der Parkraumüberwachung vermeidet

Diskutieren Sie mit uns und bringen Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch!

Moderator: Bennet Klawon, Redakteur, Behörden Spiegel

  • Michael Fertig, Senior Account Manager New Markets – DACH, Zebra Technologies Germany GmbH
  • Alexander Loidolt, SVP, Enterprise Business, Anyline GmbH

Moderator:
Bennet Klawon, Redakteur, Behörden Spiegel

Referent:
Michael Fertig, Senior Account Manager New Markets – DACH, Zebra Technologies Germany GmbH

Referent:
Alexander Loidolt, SVP, Enterprise Business, Anyline GmbH

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Donnerstag, 19. November 2020, 14:00 – 15:00 Uhr

Das Rechenzentrum ist das Herzstück des IT-Betriebes – sein Schutz ist elementar für die Verfügbarbarkeit und Sicherheit aller wichtigen Geschäftsprozesse. Security-Lösungen von der Stange sind in der Regel nicht ausreichend, um den Sicherheitsbedürfnissen vor Ort gerecht zu werden. In diesem technischen Webinar zeigen wir Ihnen mit der fachlichen Unterstützung unseres Partners Trend Micro, wie eine umfassende Sicherheitsplattform im Rechenzentrum eingesetzt und flexibel auf Ihre individuelle Umgebung und Anforderungen abgestimmt werden kann.
Dabei sprechen wir über folgende Themen:

  • zentrale onprem Verwaltung
  • breite Abdeckung von Betriebssystemen
  • modulare Schutzfunktionen (Windows, Linux, Solar, AIX) – Server / VDIs)
  • Abwehr aktueller Bedrohungen und Risiken
  • Virtual Patching / Schwachstellenmanagement / CVEs
  • Automatisierungen & Integration (z.B. VMware, Splunk)
  • Ausblick: Docker Container Security

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Benjamin Stiebel, Redakteur, Behörden Spiegel

  • Benjamin Greve, Senior Sales Engineer, Trend Micro
  • Sven Himmel, Sales Engineer, Trend Micro
  • Marco Wienrich, Major Account Manager, Public & Government, Trend Micro

 


Moderator:
Benjamin Stiebel, Redakteur, Behörden Spiegel

Benjamin Greve, Senior Sales Engineer, Trend Micro

Sven Himmel, Sales Engineer, Trend Micro

Marco Wienrich, Major Account Manager, Public & Government, Trend Micro

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Freitag, 20. November 2020, 9:30 – 11:00 Uhr

Die aktuellen Herausforderungen in Folge der Corona-Krise haben die Vorteile des Cloud-Modells zutage gefördert. Dadurch ließen sich in der Privatwirtschaft zusätzliche Kapazitäten und Heimarbeitsplätze schnell und unkompliziert bereitstellen. Immer mehr Betreiber kommunaler und staatlicher Rechenzentren stellen sich daher die Frage, wie sie mit dieser Entwicklung mithalten sollen – noch dazu angesichts einer angespannten Personalsituation. Die Antwort ist einfacher als gedacht: Indem sie selbst zum Cloud-Anbieter für die öffentliche Verwaltung, für Schulen, Ämter sowie Ministerien etc. werden und die Cloud in ihre Rechenzentren holen. Technisch lässt sich dies schnell, einfach und betriebswirtschaftlich sinnvoll umsetzen. Weil die Cloud kein Ort, sondern ein Betriebsmodell ist, gehört der privaten Cloud im öffentlichen Sektor die Zukunft.

Erfahren Sie in unserem Webinar

  • was die Vorteile von Cloud Computing für den öffentlichen Sektor sind und wie Sie von Erfahrungen in der Privatwirtschaft profitieren können
  • wie eine private Cloud-Umgebung mittels Automatisierung die Produktivität des IT-Personals massiv erhöht
  • warum sich in einer privaten Cloud-Umgebung Fachverfahren flexibel und ohne Zeitverzögerung bereitstellen lassen
  • wie sich in einer privaten Cloud-Umgebung Heimarbeitsplätze auf Knopfdruck zur Verfügung stellen lassen
  • warum eine private Cloud-Umgebung die Gesamtbetriebskosten deutlich senken kann

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel

  • Frank Gramüller, Sales Manager Public Sector, Nutanix Deutschland & Österreich
  • Thorsten Schabacker, Systems Engineer Manager, Nutanix Deutschland

 


Moderator:
Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel

Frank Gramüller, Sales Manager Public Sector, Nutanix Deutschland & Österreich

Thorsten Schabacker, Systems Engineer Manager, Nutanix Deutschland

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Mittwoch, 02. Dezember 2020, 10:00 – 11:00 Uhr

Behörden ohne eine digitale Strategie müssen ihren Ermittlungsprozess überdenken.

Technologie ist ein integraler Bestandteil unseres täglichen Lebens. Aber Kriminelle nutzen sie auch aus, um zu kommunizieren, zu organisieren und Verbrechen zu begehen. Die Abhängigkeit von der Technologie hinterlässt “digitale Fußabdrücke” und einen Berg von Daten, die belastende Beweise enthalten können. Doch wie können Behörden auf forensisch einwandfreies, digitales Beweismaterial zugreifen, es verwalten und analysieren und die Silos über die Abteilungen hinweg effektiv aufbrechen, um mehr Fälle abzuschließen?

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen :

  • Lösungen für Massendatenanalyse in Kombination mit künstlicher Intelligenz
  • Wie Sie Ihre Wertschöpfungskette erneuern können: Von Sicherstellung und Auswertung eines digitalen Asservats bis hin zur Darlegung gerichtsverwertbarer Informationen

Erfahren Sie in diesem Webinar alles über Möglichkeiten und Tools zur Implementierung einer End-to-End-Strategie für digitale Intelligenz. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Cellebrite.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Lukas Schäfer, Behörden Spiegel

  • Peter Zontek, Senior Sales Director, Strategic Accounts, EMEA, Cellebrite
  • Gregory Kosak, Solution Expert, Cellebrite

 


Moderator:
Lukas Schäfer, Behörden Spiegel

Referent:
Peter Zontek, Senior Sales Director, Strategic Accounts, EMEA, Cellebrite

Referent:
Gregory Kosak, Solution Expert, Cellebrite

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Ich möchte mich verbindlich zum folgenden kostenfreien Webinar anmelden:

Ja, ich erkläre mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare/Webinare und Kongresse der ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe einverstanden (aufrufbar unter https://www.behoerden-spiegel.de/impressum/#agb) einverstanden.*

Das Thema Datenschutz ist für uns eine wichtige Angelegenheit! Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, um Sie weiterhin zu unseren Veranstaltungen einzuladen und um Ihnen unsere Newsletter zuschicken zu können. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte durch uns findet nicht statt! Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung hier.

Ich möchte weiterhin zu Webinaren eingeladen werden:
Ja, ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe ein, um auch weiterhin Einladungen zu Veranstaltungen sowie elektronische Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an: datenschutzbeauftragter@behoerdenspiegel.de oder per Post an: ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe, Datenschutzbeauftragter, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn oder durch den Abmeldelink im jeweiligen Schreiben).

Ich möchte mit den Referentinnen und Referenten des Webinars in Kontakt bleiben:
Ja, ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die jeweiligen Webinar-Partner ein, um die Webinar-Unterlagen, -Präsentationen und weitere Informationen zum Webinar-Thema zu erhalten. Diese Einwilligung ist jederzeit beim jeweiligen Webinar-Partner widerrufbar.
* Pflichtfelder

- Werbung -

- Werbung -