- Anzeige -

Webinare

Die Partner-Webinare des Behörden Spiegel sind weit mehr als nur gewöhnliche Online-Meetings. Es sind um Multimedia-Elemente ergänzte Formen der interaktiven Kommunikation. Auf der einen Seite helfen sie, ein klassisches Meeting zu ersetzen. Auf der anderen Seite ermöglichen sie einen praxisnahen und effektiven Wissensaustausch. Teilnehmende aus verschiedenen Regionen haben dadurch die Möglichkeit, die Referentinnen und Referenten zu sehen, zu hören und mit ihnen zu interagieren und Fragen zu stellen.

Zukünftige Webinare

Termin: Montag, 21. September 2020, 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Moderation: Generalmajor a.D. Reinhard Wolski, Behörden Spiegel

  • Generalmajor Dr. Michael Färber, Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr
  • Prof. Dr. Christoph Igel, Forschungsdirektor und Geschäftsführer der Agentur für Innovation in der Cybersicherheit des BMVg und BMI
  • Matthias Görtz, CTO & VP Innovation & Technology, BWI GmbH
  • Marc Akkermann, Director National Sales & Director Capital Office Berlin, INFODAS GmbH
  • Michael Dreher, Direktor Geschäftsbereich Verteidigung, IBM Deutschland GmbH

 


Moderator:
Generalmajor a.D. Reinhard Wolski, Behörden Spiegel

Referent:
Generalmajor Dr. Michael Färber, Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr

Referent:
Prof. Dr. Christoph Igel, Forschungsdirektor und Geschäftsführer der Agentur für Innovation in der Cybersicherheit des BMVg und BMI

Referent:
Matthias Görtz, CTO & VP Innovation & Technology, BWI GmbH

Referent:
Marc Akkermann, Director National Sales & Director Capital Office Berlin, INFODAS GmbH

Referent:
Michael Dreher, Direktor Geschäftsbereich Verteidigung, IBM Deutschland GmbH

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

14.00 – 15.30 Uhr

Durch die Digitalisierung und den immer schnelleren weltweiten Wandel, steigt der Informationsaustausch auf ein ganz neues Level. Hierbei spielt nicht nur sichere Kommunikation eine wichtige Rolle, sondern auch professionelle Organisation und Sicherheit, sowie eine sichere Datenübertragung zwischen verschiedenen professionellen Teams.
In diesem Webinar stellen wir vor, wie Sie Ihre Kommunikations- und Sicherheits-Prozesse effizient und effektiv verbessern. Erfahren Sie mehr über…

  • Missions-kritische Lösungen inkl. Push-to-Talk
  • Erweiterte Kommunikation durch Push-to-Video und Datenübertragung
  • Neue Features und Möglichkeiten für Behörden und Einsatzkräfte
  • Rettung von Personen in Gefahrensituation mit Hilfe einer Notruffunktion
  • Professionelle Ortungen durch Indoor- Lokalisierung
  • Paging, Messaging und Bridge-Lösungen als Zusatzerweiterung

Erfahren Sie, wie Sicherheit und kritische Kommunikation für systemrelevante Bereiche mit Hilfe eines hohen professionellen Standards gewährleistet werden kann. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Samsung.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderatorin: Dr. Barbara Held, Behörden Spiegel

 


Moderator:
Barbara Held, Behörden Spiegel

Referent:
Holger Dohrmann, Product & Solution Manager B2B, Samsung

Referent:
Andreas Remmers, Vice President Sales TASSTA GmbH
 (Meine Email / Weitere Informationen)

Referent:
Thomas Aster, Senior Manager Government, SAMSUNG
 (Meine Email / Weitere Informationen)

Referent:
Dr. Ralf Irmer, Chief Innovation Architect, Vodafone GmbH
 (Meine Email / Weitere Informationen) 

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Mittwoch, 30. September 2020, 11:00 – 12:00 Uhr

Behörden ohne eine digitale Strategie müssen ihren Ermittlungsprozess überdenken.

Technologie ist ein integraler Bestandteil unseres täglichen Lebens. Aber Kriminelle nutzen sie auch aus, um zu kommunizieren, zu organisieren und Verbrechen zu begehen. Die Abhängigkeit von der Technologie hinterlässt “digitale Fußabdrücke” und einen Berg von Daten, die belastende Beweise enthalten können. Doch wie können Behörden auf forensisch einwandfreies, digitales Beweismaterial zugreifen, es verwalten und analysieren und die Silos über die Abteilungen hinweg effektiv aufbrechen, um mehr Fälle abzuschließen?

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen:

  • Lösungen für Massendatenanalyse in Kombination mit künstlicher Intelligenz
  • Wie Sie Ihre Wertschöpfungskette erneuern können: Von Sicherstellung und Auswertung eines digitalen Asservats bis hin zur Darlegung gerichtsverwertbarer Informationen

Erfahren Sie in diesem Webinar alles über Möglichkeiten und Tools zur Implementierung einer End-to-End-Strategie für digitale Intelligenz. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Cellebrite.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Lukas Schäfer, Behörden Spiegel
Referent: Peter Zontek, Senior Sales Director, Strategic Accounts, EMEA, Cellebrite

 


Moderator:
Lukas Schäfer, Behörden Spiegel

Referent:
Peter Zontek, Senior Sales Director, Strategic Accounts, EMEA, Cellebrite

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: 08. Oktober 2020, 10:30 -11:30 Uhr

Thema: Vom Sicherheitsrisiko “Mensch” zum Sicherheitsfaktor:
Wirkungsvolle Maßnahmen zur Stärkung des Sicherheitsbewusstseins in Behörden

Behördenmitarbeiter, die sich nicht an die IT-Sicherheitsvorgaben halten, stellen eine große Herausforderung für jede IT-Security dar. Häufig liegt das jedoch nicht an Böswilligkeit der Kollegen, sondern an einer anderen Risikowahrnehmung. Leider sind nicht alle Mitarbeiter so sensibilisiert wie IT-Sicherheitsspezialisten. Dabei ist längst bekannt: 9 von 10 Cyberangriffen starten mit einer Phishing-Mail und daher auch mit einem getäuschten Mitarbeiter. Hinzu kommt, dass vor allem in der aktuellen Corona-Krise die Masse an Cyberattacken auf Verwaltungen stark zugenommen hat und viele Behörden bereits gravierende IT-Sicherheitsvorfälle in der jüngeren Vergangenheit erlitten haben. Als Sicherheitsverantwortlicher stehen Sie somit vor der Herausforderung, das Sicherheitsrisiko „Mensch“ in Ihrer Behörde zu minimieren. Doch wie erreicht man seine Mitarbeiter effektiv, um Sie vom Risiko- zum Sicherheitsfaktor weiterzuentwickeln? Wie erhält man aufgeklärte Mitarbeiter, die ihre Verantwortung für die Sicherheit des Unternehmens kennen und tatsächlich wahrnehmen?

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter mit Hilfe eines einfach anwendbaren Workflows effektiv aufklären können und dadurch Ihre Behörde messbar sicherer wird. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners IT-Seal.

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Webinar:

  • Wie gehen Cyberkriminelle vor, um Behörden und Verwaltungen anzugreifen?
  • Was sind aktuelle Fälle von Cybersicherheitsvorfällen in Behörden und welche Auswirkungen hatten diese?
  • Welche Rolle spielt Ihre Sicherheitskultur für Ihre IT-Sicherheit?
  • Mit welchen Maßnahmen können Sie das Sicherheitsbewusstsein in Ihrer Behörde effektiv stärken?
  • Wie lässt sich Ihr aktuelles Mitarbeiter-Sicherheitsbewusstsein messen, um weitere Maßnahmen sinnvoll planen zu können?

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel
Referent: Alex Wyllie, Gründer & Geschäftsführer, IT-Seal GmbH


Moderator:
Guido Gehrt, Leiter der Bonner Redaktion, Behörden Spiegel

Referent:
Alex Wyllie, Gründer & Geschäftsführer, IT-Seal GmbH

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Freitag, 09. Oktober 2020, 10:00 – 11:00 Uhr

Die heutigen Regierungsstellen – sowohl im In- als auch im Ausland – sind mit immer komplexeren Herausforderungen in einer stärker vernetzten und sich ständig verändernden politischen Landschaft konfrontiert. Die technologischen Lösungen, mit denen diese Herausforderungen letztlich bewältigt werden können, müssen sich die Kraft der Datenverbindungen zunutze machen.

Graphdatenbanken eignen sich ideal, um sowohl einzelne Datensätze als auch die Zusammenhänge zwischen den Daten – Menschen, Dokumente, Maschinen etc. – zu visualisieren und stark vernetzte Informationen effizient zu nutzen. Auf diese Weise können ein Kontext hergestellt und Verbindungen dargestellt werden.

Regierungen auf der ganzen Welt setzen Graphtechnologie bereits ein, um Verbrechen zu bekämpfen, Terrorismus oder Steuerhinterziehung zu verhindern und ihren Bürgern mehr Transparenz zu bieten.
Graphdatenbank unterstützt außerdem Unternehmen wie Deutsches Zentrum für Diabetesforschung e.V., NASA, UBS und Daimler darin, Zusammenhänge zwischen Menschen, Prozessen, Standorten und Systemen aufzudecken und datengestützte Vorhersagen zu treffen.

Der Fokus auf Datenbeziehungen ermöglicht es, smarte Anwendungen zu entwickeln und die Herausforderungen vernetzter Daten zu meistern – von Analytics und künstlicher Intelligenz über Betrugserkennung und Echtzeit-Empfehlungen bis hin zu Knowledge Graphen.

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen :

  • Beispiele für den Einsatz von Graphen in der öffentlichen Verwaltung
    • Betrugserkennung (Steuerhinterziehung, Missbrauch, Terrorismus) bei Ermittlungsbehörden oder Finanzverwaltung am Beispiel PanamaPapers
    • eGovernment/Digitalisierungsprojekte mit Knowledge Graphen
    • Effizientere Informationsverwaltung und Suche

Erfahren Sie, wie Sie Daten Prozess- und Abteilungsübergreifend verbinden und eine flexible, skalierbare und leistungsstarke Graphdatenbank nutzen, um verdeckte, divergierende Daten schnell zu begreifen. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Neo4j.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel
Referent: Bruno Ungermann, Sales Manager Deutschland, Neo4j (Meine E-Mail / Weitere Informationen)


Moderator: Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel

Referent: Bruno Ungermann, Sales Manager Deutschland, Neo4j (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Mittwoch, 14. Oktober 2020, 10:00 – 11:00 Uhr

Die Digitalisierung steht mehr denn je im Fokus der öffentlichen Verwaltung und des Non-Profit-Sektors. Eine zentrale und schwierige Herausforderung stellt hierbei die Integration und Zugänglichkeit der Datenbestände bei gleichzeitiger Wahrung von Integrität und Vertraulichkeit dar. Öffentliche Organisationen verfügen über enorme Mengen an Daten. Aufgrund deren Heterogenität und Verteilung innerhalb komplexer Systemlandschaften, sind die Möglichkeiten zu deren Analyse jedoch limitiert oder schlichtweg nicht vorhanden.
Somit ist eine integrierte Sicht auf alle Daten (z.B. im eigenen Rechenzentrum Mainframe-Daten, Daten aus der Private-Cloud oder dem Data-Lake) ein wichtiger Schritt im Rahmen der Digitalen Transformation und eine Grundvoraussetzung etwa für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im öffentlichen Sektor. Weiterhin ergeben sich durch ein agiles Datenmanagement folgende Anwendungsfälle:

  • Datengestützte Automatisierung der Verwaltung
  • Basis zur Bereitstellung von Open-Data & Self-Services
  • Erkennung von Anomalien zur Betrugsvermeidung und Gefahrenabwehr
  • Kostensenkung durch nahtlose Integration hybrider Umgebungen (z.B. RZ + Private-Cloud)
  • Vermeidung von Datenreplikation
  • Sicherstellen der Konformität zur DSGVO
  • Zentrale Umsetzung von Compliance- und Governance-Regeln

Erfahren Sie in dem Webinar, wie Sie mit Datenvirtualisierung Ihre Daten aus unterschiedlichen Quellen konsistent integrieren, katalogisieren und für die Analyse DSGVO konform zugänglich machen – ohne diese physisch zu replizieren. Ein wichtiger Schritt im Rahmen der digitalen Transformation von Verwaltung und Non-Profit Sektor. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Denodo Technologies.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderator: Benjamin Stiebel, Redaktion, Behörden Spiegel

  • Thomas Niewel, Technical Sales Director DACH, Denodo Technologies GmbH
  • Otto Neuer, Regional VP Sales DACH, Denodo Technologies GmbH

 


Benjamin Stiebel, Redaktion, Behörden Spiegel

Thomas Niewel, Technical Sales Director DACH, Denodo Technologies GmbH

Otto Neuer, Regional VP Sales DACH, Denodo Technologies GmbH

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Termin: Donnerstag, den 22. Oktober 2020, 10.00 bis 11.00 Uhr

Viele Behörden und Institutionen sind davon überzeugt, dass Ihre Endpoints für vertrauenswürdige Anwendungen sicher sind.
Ein Einfallstor könnte jedoch schon am Eingabegerät bestehen, über das sensible Dateneingaben abgegriffen werden können, bevor weitere Sicherheitsmaßnahmen überhaupt greifen.

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie durch sichere Authentifizierung und verschlüsselte Tastenübertragung dieses Einfallstor für Insider-Attacken schließen können und welcher Zusatznutzen, z.B. durch integrierte Leser für Chipkarten (auch mit BSI-Zertifizierung) und RF/NFC Token oder Biometrische Fingerabdruck-Leser möglich ist.

Im Webinar führen wir Sie durch folgende Thematik:

  • Einfallstor Tastaturschnittstelle: Sicherheit beginnt schon am Eingabegerät
  • Realisierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für zuverlässigen Schutz für Systeme und Daten durch integrierte Sicherheitshardware
  • Qualifizierte Signaturen für Verwaltung, Behörden und Justiz durch sichere (zertifizierte) Eingabegeräte
  • Effektiver Schutz von sensiblen Daten schon am Eingabegerät durch verschlüsselte Tastenübertragung

Erfahren Sie in diesem Webinar alles über Möglichkeiten Sicherheitslücken an Eingabegeräten zu schließen. Das Webinar veranstalten wir mit fachlicher Unterstützung unseres Partners Cherry.

Diskutieren Sie mit und bringen Sie auch Ihre Perspektive ein – wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen!

Moderation: Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel

 


Moderator:
Thomas Petersdorff, Redakteur, Behörden Spiegel

Referent:
Dietmar Rensch, Product Manager Business Unit Security, Cherry GmbH
 (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

Referent:
Uwe Harasko, Head of Product Management Business Unit Security, Cherry GmbH
 (Meine E-Mail / Weitere Informationen)

 

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Zur Teilnahme an unseren Webinaren benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Ich möchte mich verbindlich zum folgenden kostenfreien Webinar anmelden:

Ja, ich erkläre mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare/Webinare und Kongresse der ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe einverstanden (aufrufbar unter https://www.behoerden-spiegel.de/impressum/#agb) einverstanden.*

Das Thema Datenschutz ist für uns eine wichtige Angelegenheit! Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, um Sie weiterhin zu unseren Veranstaltungen einzuladen und um Ihnen unsere Newsletter zuschicken zu können. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte durch uns findet nicht statt! Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung hier.

Ich möchte weiterhin zu Webinaren eingeladen werden:
Ja, ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe ein, um auch weiterhin Einladungen zu Veranstaltungen sowie elektronische Newsletter zu erhalten. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an: datenschutzbeauftragter@behoerdenspiegel.de oder per Post an: ProPress Verlagsgesellschaft mbH, Behörden Spiegel-Gruppe, Datenschutzbeauftragter, Friedrich-Ebert-Allee 57, 53113 Bonn oder durch den Abmeldelink im jeweiligen Schreiben).

Ich möchte mit den Referentinnen und Referenten des Webinars in Kontakt bleiben:
Ja, ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die jeweiligen Webinar-Partner ein, um die Webinar-Unterlagen, -Präsentationen und weitere Informationen zum Webinar-Thema zu erhalten. Diese Einwilligung ist jederzeit beim jeweiligen Webinar-Partner widerrufbar.
* Pflichtfelder

Ich möchte mit dem Webinarpartner IBM in Kontakt bleiben:
IBM darf daher meine Kontaktdaten verwenden, um mich über Produkte, Services und Angebote zu informieren per:


E-MailTelefon


Sie können Ihre marketingbezogene Zustimmung jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine Opt-out-Anforderung übermitteln. Darüber hinaus können Sie den Erhalt von Marketing-E-Mails unterbinden, indem Sie auf den Abmeldelink klicken, der in jeder dieser E-Mails enthalten ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung in unserem Unternehmen finden Sie in der IBM Datenschutzerklärung. Durch das Abschicken dieses Formulars bestätige ich, dass ich die IBM Datenschutzerklärung gelesen und verstanden habe.


- Werbung -

- Werbung -