Aus dem Dunkeln

0
586
(Grafik: B_A, pixabay.com)

Wir recherchieren, wie die steigende Anzahl an Beratungsanfragen von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen von Bund und Ländern gelöst werden soll. Im Gespräch mit Dr. Philipp Amann, Head of Strategy des Europäischen Zentrums zur Bekämpfung der Cyberkriminalität, sprechen wir über die Rolle von Europol bei der Bekämpfung von europäischer Cybercrime. Abschließend kommentieren wir das Anliegen der Ampelparteien im Koalitionsvertrag, den Öffentlichen Dienst wieder attraktiver zu gestalten.

Im neuen Koalitionsvertrag wird der Öffentliche Dienst zwar das eine oder andere Mal genannt, konkrete Maßnahmen sind im Papier aber erst auf den zweiten Blick zu finden. Reicht das? Wir kommentieren.

Mehr Angebote

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat zu tun: Die Zahl der Beratungsanfragen von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen steigt und steigt. Wir klären, mit welchen Angeboten eine Stärkung des Engagements gegen Diskriminierung gelingen kann.

Angriff aus dem Dunkeln

Dr. Philipp Amann ist Head of Strategy des Europäischen Zentrums zur Bekämpfung der Cyberkriminalität. Im Interview mit Chefredakteur Uwe Proll erklärt er uns, wie Europol Cyber-Kriminalität bekämpft und wie die Kooperation mit der europäischen Staatsanwaltschaft abläuft.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here