Hoffmann-Ritterbusch folgt auf Kapischke

0
608
Nils Hoffmann-Ritterbusch (60) wird neuer Inspekteur der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern. (Foto: BS/PP Neubrandenburg)

Nils Hoffmann-Ritterbusch wird neuer Inspekteur der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern. Der 60-Jährige tritt die Nachfolge Wilfried Kapischkes an, der zum 1. Juni auf eigenen Wunsch vorzeitig in den Ruhestand geht.

Zuletzt war der gebürtige Kieler Hoffmann-Ritterbusch Polizeipräsident von Neubrandenburg. Er ist seit 1978 im Polizeidienst. 1991 wechselte er aus Schleswig-Holstein nach Mecklenburg-Vorpommern. Er hat unter anderem bei der Bereitschaftspolizei gearbeitet, die Polizeiinspektion Schwerin geleitet und zuletzt das Polizeipräsidium in Neubrandenburg. Zudem war er fast neun Jahre lang Referent im Schweriner Innenministerium. Die frei werdende Stelle des Polizeipräsidenten in Neubrandenburg wird zeitnah landesweit ausgeschrieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here