Verhaltensnormen

0
415
(Foto: BS/mohamed_hassan, pixabay.com)

Wir kommentieren, wie die künftigen Koalitionspartner den Kommunen und Gemeinden finanziell unter die Arme zu greifen. Im Interview mit Dr. Regine Grienberger, Beauftragte für Cyberaußen- und Cybersicherheitspolitik des Auswärtigen Amts, erfährt Paul Schubert, welche Fortschritte im neuen Konsens der UN zu Verhaltensnormen im Cyberspace erreicht wurden. Außerdem haben wir recherchiert, welche Aufrüstungsmaßnahmen die deutsche Polizei im Angesicht einer latenten Terrorgefahr tätigt.

Neuanschaffungen geplant

Um angemessen auf terroristische Anschläge reagieren zu können und die Sicherheit der Beamten zu gewährleisten, schaffen sich die Bundes- und Länderpolizei neue Fahrzeuge an. Diese speziellen Fahrzeuge schützen auch gegen Hartkerngeschosse. Die genaueren Hintergründe haben wir recherchiert.

Konsens erreicht

Wie verhält man sich im Cyberspace? Eine UN-Expertengruppe hat nun einen Konsens für Normen im Cyberspace beschlossen. Welche Fortschritte genau erreicht wurden, erfahren wir von Dr. Regine Grienberger,Beauftragte für Cyberaußen- und Cybersicherheitspolitik des Auswärtigen Amts, im Interview mit Paul Schubert.

Finanzielles Ringen Viele Städte kämpfen mit ihrer finanziellen Situation. Glücklicherweise haben sich die tendenziellen Regierungspartner dazu entschieden den Kommunen und Gemeinden unter die Arme zu greifen. Wir kommentieren, wie Bund und Länder genau helfen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here