http://www.behoerden-spiegel.de
Anzeige 
 

Information zum Behörden Spiegel

Der Behörden Spiegel ist mit einer Druckauflage von 112.000 Exemplaren monatlich, die auflagenstärkste unabhängige Zeitung für den Öffentlichen Dienst in Deutschland. Der Vertrieb der Zeitschrift findet über den Postversand und über den Behördenweg statt. Hinzu kommen Einzel- sowie Sammelabonnements (Ab nahme hoher Stückzahlen), die den Vertrieb bei großen Behördenstrukturen garantieren. Neben der Bundeshauptstadt Berlin sind 16 Landeshauptstädte, der Standort Bonn (Bundesverwaltung) und letztlich jede Kommune und jeder Landkreis Ziele des Vertriebs. Da der Großteil der Auflage direkt in den Dienststellen zugestellt wird, erreichen die Informationen des Behörden Spiegel die Leser am Dienstort und zur Dienstzeit direkt und werden dort in den Umlauf gegeben.

Bundes-, Landes-, Kommunalbehörden und öffentliche Betriebe bilden die Vertriebssäulen des Behörden Spiegel. Neben den Beziehern aus dem Öffentlichen Dienst gehören aber auch die Parlamente, die Wirtschaftsverbände, die ausländischen Missionen, Berufsverbände und Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes sowie Industrievertretungen zu den regelmäßigen Lesern. Zahlreiche Städte haben eine verdichtete Verbreitung des Behörden Spiegel, nämlich dort, wo obere Bundes- und Landesbehörden oder zentrale behördliche Einrichtungen sitzen. Beispiele für Sammelabonnement-Empfänger sind das Robert-Koch-Institut in Berlin, das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr in Koblenz, das Bundesverwaltungsamt in Köln, das Bundeskriminalamt in Wiesbaden, die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund, der Deutsche Wetterdienst in Offenbach, das Luftfahrt-Bundesamt in Braunschweig, das Staatsministerium des Innern in Dresden oder die in Bonn verbliebenen Ministerien. Die Themen aus der Kommunalverwaltung und den kommunalen Eigenbetrieben sowie über privatisierte Aufgaben der öffentlichen Hände bilden weitere Schwerpunkte der Berichterstattung des Behörden Spiegel. So gehören die Leitungsmitarbeiter aus den rund 11.500 Kommunal- und Kreisverwaltungen in Deutschland zu den Lesern dieser Fachzeitung für den Öffentlichen Dienst.

Die Zeitung mit aktuellen Informationen und Berichten aus Bereichen der Behörden, von der Kommune bis zur Bundesverwaltung, erreicht die wichtigsten Entscheidungsträger auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene, inklusive der Mandatsträger aus allen politischen Entscheidungsbereichen. Ein Online-Portal, das Artikel aus dem Behörden Spiegel mit weiterem Hintergrundmaterial ergänzt, sowie den vier Newslettern (siehe Seite 14) stärken die Community-Bildung durch das Leitmedium Behörden Spiegel für den Öffentlichen Dienst zusätzlich. Darüber hinaus gibt es jeden Monat ausgesuchte Schwerpunktthemen (Seiten 6 und 7), die Sie in der ausführlichen Themenliste finden, die einen Gesamtüberblick über die Einzelthemen von Januar bis Dezember gibt.

Community-Building ist dem Behörden Spiegel gelungen – die Behörden Zeitung. Leser machen Staat.


- Anzeigen -
Werbung


 

 
Partner
Partner

Logo der ICT AG