- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
StartPersonenMalteser Hilfsdienst wählt neues Präsidium

Malteser Hilfsdienst wählt neues Präsidium

Die Bundesversammlung des Malteser Hilfsdiensts (MHD) hat ein neues Präsidium gewählt. Die 185 Delegierten bestätigten Georg Khevenhüller als Präsident des MHD und wählten Clementine Perlitt zur neuen Generaloberin. Alexandra Bonde und Albrecht Prinz von Croÿ wurden zu Vizepräsidenten gewählt.

Khevenhüller ist bereits seit sechs Jahren Präsident des MHD und wurde mit großer Mehrheit für weitere vier Jahre bestätigt. Perlitt folgt Daisy Gräfin von Bernstorff, die zwölf Jahre mit an der Spitze der katholischen Hilfsorganisation gestanden hatte. Mit ihr zog sich auch der langjährige Finanzkurator Peter Deselaers aus dem Präsidium zurück. Das Amt wird nun von Dominicus Freiherr von und zu Mentzingen ausgeübt.

„Wir werden gebraucht, um die Einsatzfähigkeit im Katastrophen- und Zivilschutz zu stärken, Hilfe gegen Einsamkeit und Isolation zu leisten, geflüchtete Menschen zu betreuen, kranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase beizustehen. Mit fast 100.000 ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden in allen Malteser Aktivitäten in Deutschland achten wir darauf, dass wir die konkrete Not vor unserer Haustür wahrnehmen und flexibel darauf reagieren“, erklärte der neue und alte MHD-Präsident Khevenhüller.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein